Nachrichten

Kultur

Kunsthandel: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Achenbach ++ TV-Quoten: RTL fährt am Abend einen Doppelsieg ein

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Achenbach

Der seit Monaten inhaftierte Kunstberater Helge Achenbach ist wegen Betruges in Millionenhöhe an drei reichen Kunden angeklagt worden. Zusammen mit dem einst einflussreichsten Kunstberater Deutschlands hat die Staatsanwaltschaft Essen auch Anklage gegen dessen früheren Geschäftspartner erhoben. Den betrogenen Kunden sei ein Gesamtschaden in Höhe von 23 Millionen Euro entstanden, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Beiden Beschuldigten wird Betrug und Untreue in besonders schwerem Fall vorgeworfen, Achenbach zudem auch Urkundenfälschung.Über die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen die beiden Beschuldigten muss nun das Landgericht Essen entscheiden. Die Anklageschrift werde zurzeit geprüft, sagte ein Gerichtssprecher.

RTL fährt am Abend einen Doppelsieg ein

Starker Montagabend für RTL: Zunächst lockte Günther Jauch mit seinem Quizklassiker „Wer wird Millionär?“ um 20.15 Uhr 6,31 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Die anschließende Dokusoap-Reihe „Bauer sucht Frau“ brachte es ab 21.15 Uhr auf 6,29 Millionen Zuschauer. Die ZDF-Komödie „Wir machen durch bis morgen früh“ mit Heike Makatsch und Fahri Yardim sahen 4,28 Millionen Menschen. „Der Haushaltscheck mit Yvonne Willicks“ in der ARD – am Montag lief der erste von zwei Teilen – interessierte 3,38 Millionen Zuschauer, bei Frank Plasbergs Talk „Hart aber fair“ blieben anschließend ab 21.00 Uhr 2,91 Millionen Zuschauer dran.