Nachrichten

Kultur

Literatur: Akademie der Künste eröffnet Aras-Ören-Archiv ++ Musik: Cellist Jan Vogler spielt Konzert im Museum ++ TV-Charts: Jubiläums-„Tatort“ knackt die Zehn-Millionen-Marke

Akademie der Künste eröffnet Aras-Ören-Archiv

Das Archiv des Schriftstellers Aras Ören wird zur öffentlichen Nutzung freigegeben. Damit stehen künftig Manuskripte seiner Werke, Unterlagen zur Arbeit für Theater und das frühere türkische Radioprogramm des SFB, Briefwechsel und andere Dokumente für die Forschung zur Verfügung, teilte die Akademie der Künste mit. Der in der Türkei geborene Schriftsteller, der seit 1969 in Berlin lebt, wird am Sonnabend 75 Jahre alt. Aras Ören wurde unter anderem durch literarische Werke über das Leben türkischer Arbeitsmigranten in Berlin und der Bundesrepublik bekannt. Der Schriftsteller wurde 2012 als Mitglied der Akademie der Künste berufen.

Cellist Jan Vogler spielt Konzert im Museum

Cellist Jan Vogler macht das Victoria & Albert Museum London am morgigen Mittwoch zum Konzertsaal. Für die Werbekampagne „So geht sächsisch“ des Freistaates spielt der renommierte Solist Stücke von Johann Sebastian Bach (1685-1750), wie die Staatskanzlei in Dresden mitteilte. Das etwa 20-minütige Konzert solle für einen „sächsischen“ Überraschungsmoment im V&A sorgen, das vom früheren Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Martin Roth, geleitet wird. Als Intendant der Dresdner Musikfestspiele und Leiter des Moritzburg Festivals trage Vogler wesentlich dazu bei, Sachsen zu einer der Topadressen für Fans klassischer Musik aus aller Welt zu machen.

Jubiläums-„Tatort“ knackt die Zehn-Millionen-Marke

Klare Sache für „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal: Mit ihrem 25. Dienstjubiläum und dem 60. Fall (Titel: „Blackout“) lockte Schauspielerin Ulrike Folkerts am Sonntagabend um 20.15 Uhr in der ARD 10,40 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Halb so gut fiel die ZDF-Bilanz für den Abend aus: 5,71 Millionen Zuschauer entschieden sich für das Melodram „Geschenkte Jahre“ mit Gesine Cukrowski und Harald Krassnitzer. Danach folgte RTL mit dem Fantasyfilm „John Carter – Zwischen zwei Welten“ mit 3,72 Millionen Zuschauern. Die Sat.1-Krimiserie „Navy CIS“ kam auf 2,37 Millionen Zuschauer mit der ersten Episode und 2,29 Millionen mit der zweiten.