Nachrichten

Kultur

Kulturpolitik: Bernd Scherer bleibt Chef im Haus der Kulturen ++ Künste: Zentrum für verfolgte Künste startet mit Schau in Berlin ++ TV-Quoten: Kölner „Tatort“ knackte die Zehn-Millionen-Marke

Bernd Scherer bleibt Chef im Haus der Kulturen

Bernd Scherer bleibt Intendant des Hauses der Kulturen der Welt in Berlin. Kulturstaatsministerin Monika Grütters habe Scherers Vertrag bis Ende 2019 verlängert, teilte das Kulturzentrum am Montag mit. Der Philosoph und Autor Scherer kehrte 2006 vom Goethe-Institut zum Haus der Kulturen zurück, wo er bereits von 1994 bis 1996 in leitender Funktion tätig war. Am Goethe-Institut leitete Scherer 1999 bis 2004 das Landesinstitut in Mexiko und anschließend die Abteilung Künste in München. 1989 war er Leiter des Goethe-Instituts in Karachi, so das Haus der Kulturen. Seit 2011 lehrt er als Honorarprofessor am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität.

Zentrum für verfolgte Künste startet mit Schau in Berlin

Nach jahrelangen Verhandlungen kann das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen am 1. Januar 2015 seine Arbeit offiziell aufnehmen. Das vom Landschaftsverband Rheinland und der Stadt getragene Zentrum, das im Kunstmuseum Solingen beheimatet ist, erinnert an Künstler, die in der NS-Diktatur und in der DDR verboten und verfolgt wurden. Ende Januar 2015 starte eine vom Zentrum für verfolgte Künstler konzipierte Ausstellung im Abgeordnetenhaus des Bundestags in Berlin zum 70. Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung der Menschen in den NS-Konzentrationslagern. Das teilte der Leiter des Kunstmuseums Rolf Jessewitsch am Montag mit.

Kölner „Tatort“ knackte die Zehn-Millionen-Marke

Die Kölner „Tatort“-Kommissare ließen die Konkurrenz am Sonntag weit hinter sich. 10,60 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr den Krimi „Wahre Liebe“ und den Ermittlern Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) ein – das Kommissar-Duo musste den Mord an der Chefin einer Partneragentur klären. Im Anschluss brachte es Günther Jauch mit seiner Talkshow „Gewalt im Namen Allahs – Wie denken unsere Muslime?“ noch auf 4,82 Millionen Zuschauer. Der RTL-Actionfilm „Marvel’s The Avengers“ interessierte 4,08 Millionen, und das ZDF-Roadmovie „Der Weg nach San José“ 4,09 Millionen Zuschauer.