Nachrichten

Kultur

Gärten: Bund fördert Kulturprojekte im Land mit einer Million Euro ++ Musik: Rektor der Musikhochschule Hanns Eisler tritt zurück ++ TV-Quoten: Am Todestag gehörte der Abend Joachim Fuchsberger

Bund fördert Kulturprojekte im Land mit einer Million Euro

Der Melanchthon-Garten in Wittenberg ist eines von zwölf Kulturprojekten in Sachsen-Anhalt, die von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) mit zusammen mehr als einer Million Euro gefördert werden. Das Geld stamme aus dem seit 2004 bestehenden Bundesförderprogramm „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“, teilte die Bundesbeauftragte am Freitag in Berlin mit. Neben dem Garten in Wittenberg, der für das Reformationsjubiläum 2017 hergerichtet wird, gibt es in diesem Jahr auch Unterstützung für die Franckeschen Stiftungen und die Moritzburg in Halle oder das Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels.

Rektor der Musikhochschule Hanns Eisler tritt zurück

Der Rektor der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler, Jörg-Peter Weigle, gibt sein Amt auf. Er trete aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung zurück, teilte die Hochschule mit. Die erste Prorektorin Birgitta Wollenweber übernehme zunächst seine Aufgaben. Weigle, der erst am 1. April kommissarisch Rektor geworden war, wolle sich wieder seinen Aufgaben als Hochschullehrer für Chordirigieren widmen. Er war bereits von 2008 bis 2012 Rektor der Hochschule. Bis 2000 war Weigle Leiter des Hochschulorchesters an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Das Amt soll nun neu ausgeschrieben werden.

Am Todestag gehörte der Abend Joachim Fuchsberger

Joachim Fuchsberger und seine Filme sind beim Fernsehpublikum am Donnerstagabend beliebt gewesen. Die Altenheim-Komödie „Die Spätzünder 2 – Der Himmel soll warten“ aus dem Jahr 2013, die nach dem Tod des Schauspielers und Entertainers am Donnerstag um 20.15 Uhr kurzfristig ins ARD-Programm genommen worden war, interessierte 3,68 Millionen Zuschauer. Die anschließende Dokumentation über Fuchsberger verfolgten ab 21.45 Uhr 3,62 Millionen Zuschauer. Der Privatsender Kabel eins kam mit der Wiederholung der Krimiparodie „Neues vom Wixxer“ ab 20.15 Uhr auf 1,11 Millionen und mit dem Klassiker „Edgar Wallace: Der Frosch mit der Maske“ um 22.15 Uhr auf 1,11 Millionen Zuschauer.