Nachrichten

Kultur

Musik: Fats Dominos Schlagzeuger Idris Muhammad gestorben ++ Theater: Petras-Intendanz steigert Auslastung des Schauspiels ++ Museen: Hamburger zahlen freiwillig Eintritt für Kunsthalle ++ TV-Quoten: Die Öffentlich-Rechtlichen dominieren am Dienstag

Fats Dominos Schlagzeuger Idris Muhammad gestorben

Der Jazzschlagzeuger Idris Muhammad, der mit Fats Domino 1956 dessen Welthit „Blueberry Hill“ einspielte, ist tot. Muhammad, eigentlich Leo Morris, starb nach Angaben der „Times-Picayune“ aus seiner Heimatstadt New Orleans am Dienstag im Alter von 74 Jahren. Muhammad kam aus dem New Orleans Jazz, spielte aber eine Reihe von Musikstilen, bis hin zu Disco. Er arbeitete mit Jazz- und Soullegenden wie Roberta Flack, Grover Washington und Sam Cooke zusammen.

Petras-Intendanz steigert Auslastung des Schauspiels

Der neue Intendant des Schauspiels Stuttgart, Armin Petras, 50, hat der Bühne ein Zuschauerplus beschert. Nach drei Jahren der Sanierung konnte das Schauspiel bereits in der ersten Spielzeit seiner Leitung die Besucherzahlen weiter steigern – auf knapp unter 90 Prozent. Die Folge sind steigende Einnahmen. Petras war 2013 von der Bundes- in die Landeshauptstadt gewechselt. In Berlin war er am Gorki-Theater.

Hamburger zahlen freiwillig Eintritt für Kunsthalle

Die Hamburger Kunsthalle hat ihr Experiment, Besucher freiwillig Eintritt zahlen zu lassen, als „Erfolg“ bewertet. Einen Monat lang konnten die Besucher wählen, ob und welchen Preis sie entrichten wollten. Grund war das eingeschränkte Angebot, weil im Juli wegen des Umbaus nur zwei der drei Häusern der Kunsthalle geöffnet waren. Laut Geschäftsführer zahlten drei Viertel der Gäste einen Eintrittspreis zwischen vier und zwölf Euro. Ein Viertel habe keinen Eintritt bezahlt.

Die Öffentlich-Rechtlichen dominieren am Dienstag

4,97 Millionen Zuschauer sahen den Film „Männertreu“ in der ARD. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ verfolgten 3,79 Millionen Zuschauer, „Plusminus“ 3,65 Millionen Zuschauer. 2,86 Millionen Zuschauer schalteten den Films „Bankraub für Anfänger“ ein. Für „Deal or no Deal” auf Sat1 entschieden sich 2,27 Millionen Zuschauer, 2,19 Millionen Zuschauer danach „Das verrückte Körperquiz”.