Nachrichten

Kultur

Festspiele: Merkel besucht am Mittwoch „Siegfried“ in Bayreuth ++ Archäologie: Neue Grabungen am ältesten römischen Militärlager ++ Ausstellung: Neue Lübecker Führungen zu Brandt und Grass ++ TV-Quoten: Trotz Konserve: Berliner „Tatort“ vor Romanze

Merkel besucht am Mittwoch „Siegfried“ in Bayreuth

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird an diesem Mittwoch bei den Bayreuther Festspielen erwartet. Die CDU-Chefin habe sich für Wagners Oper „Siegfried“ angekündigt, teilten die Festspiele mit. Die als kühn und modern gelobte Aufführung des Regisseurs Frank Castorf unter musikalischer Leitung von Kirill Petrenko beginnt um 16 Uhr. In früheren Jahren war Merkel meist bereits zur Eröffnung erschienen. Dieses Mal hatte sie dazu keine Zeit.

Neue Grabungen am ältesten römischen Militärlager

Am ältesten römischen Militärlager auf deutschem Boden im Hunsrück haben neue Grabungen begonnen. Bis zum 22. August untersuchen Wissenschaftler den Anbau des Hauptlagers bei Hermeskeil nahe Trier, sagte Archäologin Sabine Hornung. Ziel sei es, den Verlauf der südlichen Befestigung des sogenannten Annexes zu klären. „Dann können wir endgültig sagen, wie groß das Lager war und welche Form es hatte“, sagte sie.

Neue Lübecker Führungen zu Brandt und Grass

Das Lübecker Willy-Brandt-Haus und das benachbarte Günter-Grass-Haus bieten jetzt erstmals eine gemeinsame Führung an. Unter dem Titel „Geist und Macht“ geht es um das Verhältnis zwischen dem Schriftsteller Günter Grass und Bundeskanzler Willy Brandt, teilten die Lübecker Museen mit. Da gibt es genügend Berührungspunkte. Themen sind ihre gemeinsamen Ziele und Interessen, aber auch ihre Gegensätze.

Trotz Konserve: Berliner „Tatort“ vor Romanze

Eine Wiederholung aus der ARD-Krimireihe „Tatort“ ist die zuschauerstärkste Sendung am Sonntagabend gewesen. 5,96 Millionen Zuschauer sahen die Episode „Machtlos“, in der Dominic Raacke und Boris Aljinovic als Berliner Ermittler die Entführung eines Neunjährigen klären sollen. Das ZDF-Herzschmerz-Drama „Ein Sommer in Kroatien“ lag mit 5,02 Millionen nahe dran. Platz 3 erreichte auf ProSieben die Satire „Der Diktator“ mit 2,54 Millionen Zuschauern.