Nachrichten

Kultur

Fotografie: Ausstellung zum 60. Geburtstag von Merkel ++ ++ Projekt: Künstler kritisiert Absage der Stadt Duisburg ++ TV-Charts: „Ziemlich beste Freunde“ räumt auch im Fernsehen ab

Ausstellung zum 60. Geburtstag von Merkel

Happy Birthday, Angela Merkel: Zum 60. Geburtstag der Kanzlerin am 17. Juli zeigt das Museum The Kennedys in den Räumen der ehemaligen Jüdischen Mädchenschule die Sonderausstellung „Angela Merkel: 60 Jahre – 60 Bilder“. Der Fotograf Daniel Biskup zeichnet in seinen Arbeiten die politische Karriere Merkels nach – von der Wahl zur Bundeskanzlerin 2005 über den Petersburger Dialog mit Wladimir Putin 2006 bis zum Empfang im Weißen Haus mit US-Präsident Barack Obama 2011. Vor drei Jahren hatte der auf den Umbruch im Osten spezialisierte Fotojournalist die Ausstellung „Über Leben“ im Deutschen Historischen Museum gezeigt.

Künstler kritisiert Absage der Stadt Duisburg

Der Künstler Gregor Schneider hat die Absage der Stadt Duisburg, sein Raum- und Tunnelkunstwerk „Totlast“ zu realisieren, als Fehler kritisiert. „Eigentlich ist das ein Riesengeschenk, das wir der Stadt Duisburg machen wollten“, sagte Schneider. Oberbürgermeister Sören Link (SPD) als Kuratoriumsvorsitzender des Lehmbruck Museums sei seit langem über den Inhalt und den Titel des Projekts informiert gewesen. Link hatte die Absage nur gut fünf Wochen vor der Eröffnung im Rahmen der Ruhrtriennale mit der Loveparade-Katastrophe im Jahr 2010 begründet. Das sei „ein klarer Rechtsbruch“, da dafür kein Mehrheitsbeschluss gefasst worden sei, sagte gestern Gregor Schneider.

„Ziemlich beste Freunde“ räumt auch im Fernsehen ab

Der Kinohit „Ziemlich beste Freunde“ ist auch bei seiner Fernsehpremiere eingeschlagen. 8,24 Millionen schalteten am Montagabend im Ersten die französische Komödie um einen gelähmten Adligen und seinen Pfleger ein. „Ziemlich beste Freunde“ war mit fast neun Millionen Kinogängern 2012 der besucherstärkste Film des Jahres. Das ZDF lockte mit dem Krimi „Der Tote im Watt“ 3,72 Millionen an. RTL erreichte mit einer Doppelfolge der Reihe „Rach – Der Restauranttester“ erst 2,07 Millionen Zuschauer und dann 2,05 Millionen. Vox zeigte zwei Folgen der Serie „Chicago Fire“ – das wollten 1,49 Millionen und 1,67 Millionen Zuschauer sehen.