Musik

Young Euro Classic beginnt am Sonntag in der Philharmonie

„Young Euro Classic“ startet in diesem Jahr früher, ist zweigeteilt und findet diesmal – wegen Bauarbeiten – nicht im Konzerthaus am Gendarmenmarkt statt.

In der Philharmonie beginnt am Sonntag das „Festival der besten Jugendorchester der Welt“ mit zunächst fünf großen Sinfoniekonzerten innerhalb einer Woche. Den Auftakt macht das Französische Jugendorchester unter Dennis Russell Davies, gefolgt am Montag vom All-Russian Youth Orchestra unter seinem Dirigenten und Gründer Yuri Bashmet. Das zweite „Young Euro Classic“-Wochenende in der Philharmonie bestreiten das Orchester des Zentralkonservatoriums Peking aus China (28.6.) und das Miagi Youth Orchestra/New Skool Orchestra aus Südafrika (29.6).

Der zweite Teil findet vom 8. bis 17. August im Admiralspalast statt. „Aus der Herausforderung, in diesem Jahr zwei unterschiedliche Orte zu bespielen“, sagte Festivalleiterin Gabriele Minz am Donnerstag, „ist ein zündendes Feuerwerk neuer Ideen geworden.“ Im Admiralspalast gibt es neben Konzerten auch einen experimentierfreudigen Mix: Es reicht von einem Composer Slam (10.8.) über Korngolds Operette „Die stumme Serenade“ (13.8.) bis hin zu Tangos von Astor Piazzolla, neu arrangiert vom Solo-Pauker der Berliner Philharmoniker, Wieland Welzel (15.8.).