Meldungen

KulturNews

Auszeichnung: Barrie Kosky bekommt einen Opera Award ++ Philharmoniker: Osterfestspiele: Zur Eröffnung gibt es Puccini ++ Film: „Vom Winde verweht“: Mary Anderson ist tot ++ TV-Quoten: Veronica Ferres twittert aus dem Quotenhimmel

Barrie Kosky bekommt einen Opera Award

Bei den International Opera Awards ist Intendant Barrie Kosky von der Komischen Oper Berlin als bester Regisseur ausgezeichnet worden. Der Australier hatte 2012 als Intendant und Chefregisseur die Leitung des Hauses übernommen und ihr im vergangenen Jahr bereits den Titel „Opernhaus des Jahres“ gesichert. Bei der Preisverleihung in London war die Komische Oper ebenfalls unter den Finalisten, den Titel erhielt jedoch die Oper Zürich.

Osterfestspiele: Zur Eröffnung gibt es Puccini

Am Sonnabend beginnen mit der Premiere von Giacomo Puccinis „Manon Lescaut“ in der Inszenierung von Sir Richard Eyre die zweiten Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker in Baden-Baden. Das Orchester spielt unter der Leitung von Sir Simon Rattle, es singen in den Hauptrollen Eva-Maria Westbroek (Manon Lescaut), Massimo Giordano (Renato Des Grieux) und Lester Lynch (Lescaut). Einen Blick hinter die Kulissen gewährt der Blog der Philharmoniker unter http://blog.berliner-philharmoniker.de

„Vom Winde verweht“: Mary Anderson ist tot

Die amerikanische Schauspielerin Mary Anderson ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Wie die „Los Angeles Times“ unter Berufung auf eine enge Freundin berichtete, starb Anderson am Sonntag in einem Hospiz im kalifornischen Burbank. In „Vom Winde verweht“ (1939) spielte sie die junge Südstaatenschönheit Maybelle Merriwether. Eigentlich hatte die Schauspielerin für die Hauptrolle der Scarlett O’Hara vorgesprochen, doch die ging am Ende an Vivien Leigh.

Veronica Ferres twittert aus dem Quotenhimmel

Die ZDF-Komödie „Das Glück der anderen“ hat am Montagabend die beste Quote erzielt. 5,92 Millionen schalteten den Film mit Veronica Ferres und Dominic Raacke ein, zu dem Ferres live twitterte. Das RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ folgte dicht dahinter mit 5,25 Millionen Zuschauern. Danach erreichte „Das Jenke-Experiment“ 3,20 Millionen Zuschauer. Die ARD-Dokumentation „Vorsicht Mafia“ schnitt mit 2,63 Millionen Zuschauern eher schwach ab.