Nachruf

Stooges-Schlagzeuger Ron Asheton mit 64 Jahren gestorben

Mit seinem unbarmherzigen Spiel hielt Schlagzeuger Scott Asheton den brachialen Sound von Iggy & The Stooges zusammen.

Die Band kreierte bereits Ende der 60er-Jahre das, was später als Punk Furore machen sollte. 1966 hatte Iggy Pop mit Scott Asheton, dessen Bruder Ron an der Gitarre und Bassist Dave Alexander die Stooges gegründet. An der Universität von Michigan fand an Halloween 1967 ihr erster Auftritt statt. John Cale produzierte 1969 das Debüt-Album, das Musikgeschichte geschrieben hat.

Ihr Sound war rau, rüde, provokant. Iggy Pop tobte halbnackt über die Bühne, verwundete sich vorsätzlich mit Glasscherben. Songs wie „I Wanna Be Your Dog“, „Search And Destroy“ oder „No Fun“ sind Klassiker. Nun ist Scott Asheton im Alter von 64 Jahren gestorben. Iggy Pop würdigte seinen Bandkollegen auf Facebook mit den Zeilen: „Ich habe niemanden erlebt, der Schlagzeug bedeutungsvoller als Scott Asheton gespielt hat. Er war wie mein Bruder.“ Seine Gedanken seien bei der Schwester, der Frau und der Tochter des Verstorbenen. Gleichzeitig erinnerte der Musiker an Scotts vor fünf Jahren gestorbenen Bruder Ron: „Er und Ron haben der Welt ein großes Vermächtnis hinterlassen. Die Ashetons waren für mich immer wie eine zweite Familie und werden das auch immer sein.“