Info

Berliner Bauakademie

Die Idee Die Bauakademie war eine Hochschule zur Ausbildung von Baumeistern, die am 18. März 1799 von König Friedrich Wilhelm III. gegründet wurde. Das neu errichtete Gebäude der Bauakademie von Karl Friedrich Schinkel wurde 1836 eröffnet. 1879 ging die Technische Hochschule Berlin aus dem Zusammenschluss der Bauakademie mit der Berliner Gewerbeakademie hervor.

Zerstörung Nach einem Bombenangriff am 3. Februar 1945 brannte das Gebäude aus. Auf Beschluss des DDR-Ministerrates wurde 1951 die Deutsche Bauakademie mit Sitz in dem Gebäude gegründet. Nach Abschluss der Rohbauarbeiten wurde zwar 1953 Richtfest gefeiert, doch kam der Innenausbau danach zum Erliegen. 1962 wurde das Gebäude abgerissen.

Wiederaufbau Seit dem Abriss des früheren DDR-Außenministeriums wird über die historische Bauakademie diskutiert. Der 1994 gegründete „Förderverein Bauakademie“ schlug vor, das Gebäude in originalgetreuer Rekonstruktion der historischen Fassade wieder aufzubauen. 2008 wurde die weitgehend originalgetreue Rekonstruktion des davor gelegenen Schinkelplatzes abgeschlossen.