Meldungen

KulturNews

Burgtheater: Matthias Hartmann lässt sein Amt ruhen ++ Musical: Ute Lemper wirbt für „Chicago“ in Stuttgart ++ Musiktage: Olaf A. Schmitt löst in Kassel Dieter Rexroth ab ++ TV-Quoten: Til Schweiger räumte wieder als „Tatort“-Ermittler ab

Matthias Hartmann lässt sein Amt ruhen

Wegen der Finanzkrise am Wiener Burgtheater lässt Intendant Matthias Hartmann ab sofort seine Funktion als Geschäftsführer ruhen. Er sei tief betroffen von öffentlichen Anfeindungen, erklärte Hartmann. Der Aufsichtsrat hatte in einem am 27. Februar vorgelegten Bericht den Verdacht auf Urkunden- und Bilanzfälschung sowie Untreue geäußert. Die Vorwürfe richten sich gegen die inzwischen entlassene Vizedirektorin Silvia Stantejsky. Er werde „für Buchhaltungsvorgänge aus der Ära meiner ehemaligen Co-Geschäftsführerin verantwortlich gemacht“, so Hartmann.

Ute Lemper wirbt für „Chicago“ in Stuttgart

Das Broadway-Musical „Chicago“ wird am 6. November das Abba-Musical „Mamma Mia!“ in Stuttgart ablösen. Am Montag gab die international gefeierte Musical- und Chansonsängerin Ute Lemper, 50, im Stage Palladium Theater einen kleinen Vorgeschmack auf das Stück: „„Chicago“ ist ein Highlight in meinem Leben und begleitet mich bis heute.“ Lemper hatte eine der Hauptrollen im Londoner Westend und am Broadway gespielt, sie wird in Stuttgart allerdings nicht auftreten.

Olaf A. Schmitt löst in Kassel Dieter Rexroth ab

Der Theater- und Musikwissenschaftler Olaf A. Schmitt, 37, wird ab 2016 neuer künstlerischer Leiter der Kasseler Musiktage. Schmitt war zuletzt Operndramaturg an der Bayerischen Staatsoper und wird ab August als Chefdramaturg für die Bregenzer Festspiele. Der bisherige Leiter der Musiktage, Dieter Rexroth, 72, aus Berlin, beendet seine zehnjährige Tätigkeit zum Ende der Saison 2015 auf eigenen Wunsch.

Til Schweiger räumte wieder als „Tatort“-Ermittler ab

Der zweite Fall mit Til Schweiger in der Rolle des Hamburger Ermittlers Nick Tschiller interessierte in der ARD 10,12 Millionen Zuschauer. Schweigers „Tatort“-Premiere vor knapp einem Jahr hatten noch 12,57 Millionen Menschen. Aber die Konkurrenz hatte an diesem Sonntagabend keine Chance: An zweiter Stelle lag um 20.15 Uhr die ZDF-Verfilmung „Leuchtturm“ (5,66 Millionen) nach einem Katie-Fforde-Roman mit Michaela May.