Meldungen

KulturNews

Museum: 44.000 Besucher in Pfarrhaus-Ausstellung ++ Wettbewerb: Berliner belegen zweiten Platz bei der Jewrovision ++ TV-Quoten: „Einer wird gewinnen“ bleibt hinter „Wilsberg“-Krimi

44.000 Besucher in Pfarrhaus-Ausstellung

Die Ausstellung im Deutschen Historischen Museum in Berlin über die Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses hat rund 44.000 Besucher angelockt. Sie war Ende Oktober eröffnet worden und soll nun bis zum Reformationsjubiläum im Jahr 2017 durch weitere Orte im In- und Ausland wandern. In der vergangenen Woche stattete Bundespräsident Joachim Gauck der Ausstellung noch einen Besuch ab. Die Ausstellung war zugleich Auftakt für eine Reihe zur Reformationsdekade. 2017 jährt sich der überlieferte Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal. Im Jubiläumsjahr will das Deutsche Historische Museum im Martin-Gropius-Bau eine Schau zur „Globalgeschichte der Reformation“ zeigen.

Berliner belegen zweiten Platz bei der Jewrovision

Die Musiker des Jugendzentrums „Jachad“ aus Köln haben die Jewrovision 2014 gewonnen. Den zweiten Platz des Wettbewerbes unter dem Motto „Bar Mitzwah“ belegte das Jugendzentrum „Olam“ der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Insgesamt nahmen 18 Jugendzentren an dem größten jüdischen Tanz- und Gesangswettbewerb teil, der in diesem Jahr erstmals in Hamburg stattfand. Die „Jewrovision“ entstand 2002 nach dem Vorbild des Eurovision Song Contest. Teilnehmen dürfen an dem Wettbewerb jüdische Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren. Der Ort für die nächste Jewrovision steht noch nicht fest.

„Einer wird gewinnen“ bleibt hinter „Wilsberg“-Krimi

Die Wiederauflage von Hans-Joachim Kulenkampffs gut 50 Jahre altem Showklassiker „Einer wird gewinnen“ hat am Sonnabend den Quotensieg in der Primetime verpasst. Zwar verfolgten 5,16 Millionen Zuschauer im Ersten die Quizshow mit Jörg Pilawa, in der Kandidaten aus europäischen Ländern antraten und Opernsänger Rolando Villazón für Frankreich den Sieg holte. Noch mehr Zuschauer interessierte aber der ZDF-Krimi „Wilsberg“. Die Folge „Mundtot“ sahen 5,98 Millionen. Den dritten Platz belegte mit deutlichem Abstand die RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ mit 3,63 Millionen Zuschauern. 2,12 Millionen sahen das US-Actionabenteuer „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ auf Sat.1.