Meldungen

KulturNews

Medien: Bascha Mika wechselt zur „Frankfurter Rundschau“ ++ TV-Quoten: ARD-Serien schlagen Karneval-Sitzung

Bascha Mika wechselt zur „Frankfurter Rundschau“

Die „Frankfurter Rundschau“ wird künftig wieder von einer Doppelspitze gelenkt. Neben Arnd Festerling wird die langjährige Chefredakteurin der linksalternativen „tageszeitung“ (taz), Bascha Mika, die redaktionelle Leitung der Zeitung übernehmen. Mika nimmt ihre Arbeit zum 1. April auf. Sie freue sich, „Verantwortung für eine Zeitung übernehmen zu dürfen, deren publizistische Tradition beispielhaft ist“, zitierte die FR die 60 Jahre alte Berlinerin. Mika hatte die „taz“ im Jahr 2009 nach elf Jahren als Chefredakteurin verlassen.

ARD-Serien schlagen Karneval-Sitzung

Die ARD-Serien am Dienstagabend sind auch gegen Karneval im Konkurrenzprogramm gefeit. Die „Familie Dr. Kleist“ interessierte ab 20.15 Uhr mit ihrer Folge „Verantwortung“ 5,44 Millionen Zuschauer, die anschließende Krankenhaussoap „In aller Freundschaft“ ab 21 Uhr Uhr sogar 5,93 Millionen. Die Prunksitzung „Typisch Kölsch“ sahen ab 20.15 Uhr im ZDF durchschnittlich 3,70 Millionen Zuschauer. Die Olympischen Winterspiele standen nicht so sehr im Interesse wie sonst: 3,65 Millionen schalteten um 17.05 Uhr die Ski-Übertragungen und 3,63 Millionen ab 17.35 Uhr den Bob-Wettbewerb ein.