Meldungen

KulturNews

Auszeichnung: Viele neue Kandidaten für den Literatur-Nobelpreis ++ Musik: François-Xavier Roth wird Generalmusikdirektor in Köln ++ Stiftung: 40 Millionen Euro für Umbau des Weimarer Stadtschlosses ++ TV-Quoten: „Der Bergdoktor“ und Olympia-Gold punkten

Viele neue Kandidaten für den Literatur-Nobelpreis

Auf der Liste der Kandidaten für den diesjährigen Literatur-Nobelpreis gibt es diesmal viele neue Namen: Von den 210 nominierten Schriftstellern seien 36 zum ersten Mal dabei, schrieb Peter Englund, der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie in seinem Blog. Die hohe Zahl von neuen Kandidaten sei ungewöhnlich, fügte er hinzu. Die Akademie hatte 271 Vorschläge erhalten, einige Personen sind mehrmals genannt worden. Bis April soll die Liste auf 20 Kandidaten reduziert werden.

François-Xavier Roth wird Generalmusikdirektor in Köln

François-Xavier Roth wird neuer Generalmusikdirektor in Köln. Der Franzose tritt seine Amt am 1. September 2015 für fünf Jahre an. Seit 2011 ist Roth Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Er tritt die Nachfolge von Markus Stenz an, der im August als Generalmusikdirektor aus dem Amt scheidet.

40 Millionen Euro für Umbau des Weimarer Stadtschlosses

Die Klassik Stiftung Weimar schließt bei dem geplanten Umbau des Residenzschlosses der Herzöge von Sachsen-Weimar und Eisenach eine Beschränkung auf einzelne Schlossteile nicht aus. „Wir haben 40 Millionen Euro und keinen Cent mehr“, sagte Präsident Hellmut Seemann. Dies könne auch bedeuten, nicht das komplette Schloss umzubauen. Im Frühherbst sollen dem Stiftungsrat die ersten Planungen vorliegen. Die Residenz soll bis 2023 Zentrum des klassischen Weimar werden.

„Der Bergdoktor“ und Olympia-Gold punkten

Das ZDF hat am Donnerstag mit der Berichterstattung von den Olympischen Winterspielen und mit dem Serienklassiker „Der Bergdoktor“ große Teile des TV-Publikums für sich gewinnen können. Die Übertragung des Sieges der Rodel-Teamstaffel verfolgten ab 17.20 Uhr durchschnittlich 6,94 Mio. Zuschauer. Beim anschließenden Eiskunstlauf blieben noch 6,06 Mio. Menschen dran, bei den „heute“-Nachrichten um 19 Uhr 5,46 Mio. Die Serie „Der Bergdoktor“ mit Hans Sigl interessierte um 20.15 Uhr 6,37 Mio. Zuschauer.