Meldungen

KulturNews

Musik: Gotthilf Fischer gründet Verein für Liedgut ++ Literatur: Neue Leiterin für das Lübecker Buddenbrookhaus ++ TV-Quoten: „Tatort“ siegt, Wiedersehen im Camp mit sechs Millionen

Gotthilf Fischer gründet Verein für Liedgut

Seit 70 Jahren dirigiert Gotthilf Fischer, 85, seine Chöre. Jetzt hat er einen Verein zum „Erhalt des deutschen Liedguts“ gegründet, wie sein Verlag bekanntgab. Bereits vorher arbeitete Fischer unermüdlich daran, das deutsche Volkslied in Erinnerung zu halten. Mit seinem Verein BEDL (Bund zum Erhalt des deutschen Liedguts), der seinen Sitz im bayerischen Wilhermsdorf hat, möchte er das Thema noch weiter vorantreiben. Es ginge vor allem um den „Erhalt, die Pflege und die Förderung des deutschen Liedguts“. Ein musisches Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche, die Unterstützung von Chören, aber auch Veranstaltungen und Vorträge sollen zum Programm gehören.

Neue Leiterin für das Lübecker Buddenbrookhaus

An der Spitze des Lübecker Buddenbrookhauses steht künftig eine Frau. Die Germanistin Birte Lipinski wird am 1. April die Leitung des Heinrich- und Thomas-Mann-Zentrums in der Hansestadt übernehmen. Das Buddenbrookhaus soll in den nächsten Jahren erweitert und umgebaut werden. Lipinski (34) hat in Oldenburg in Niedersachsen und in Salamanca in Spanien Germanistik und bildende Kunst studiert und anschließend als wissenschaftlich Mitarbeiterin an der Uni Oldenburg unterrichtet. Parallel dazu inszenierte sie zwei Jahre lang am Oldenburger Universitätstheater.

„Tatort“ siegt, Wiedersehen im Camp mit sechs Millionen

Der ARD-„Tatort“ hat am Sonntagabend wieder einen guten Auftritt hingelegt. Den Dortmunder Krimi mit dem Titel „Auf ewig Dein“ mit Kommissar Faber (Jörg Hartmann) verfolgten ab 20.15 Uhr 8,77 Mio. Zuschauer bei einem Marktanteil von 22,8 Prozent. Bei Günther Jauchs Polittalk blieben im Anschluss an den Krimi noch 3,97 Mio. Menschen hängen. Das RTL-Dschungelcamp „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ holte auch nach seinem offiziellen Ende mit dem „großen Wiedersehen“ aller Kandidaten gute Quoten: Ab 20.15 Uhr schalteten im Durchschnitt 6,03 Mio. Zuschauer ein – deutlich mehr als RTL sonst am Sonntagabend vor die Bildschirme lockt.