Meldungen

KulturNews

Auszeichnung: „B.Z.“-Kulturpreis für Thielemann und Castorf ++ Sammlung Gurlitt: „Melancholisches Mädchen“ nach Mannheim? ++ Kunst: Lichtkunstpreis geht an Otto Piene ++ TV-Quoten: Ein starker Abgang für ZDF-Krimireihe „Stubbe“

„B.Z.“-Kulturpreis für Thielemann und Castorf

Der Chefdirigent der Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann, und der Theatermacher Frank Castorf werden mit dem diesjährigen „B.Z.“-Kulturpreis geehrt. Weitere Preisträger sind die Schauspielerin Katharina Schüttler, die Kabarett-Gruppe Geschwister Pfister, der Stolperstein-Künstler Gunter Demnig sowie der Synchron-Sprecher Rainer Brandt. Das teilte der Axel Springer Verlag am Sonntag mit. Der Preis wird am Montag im Theater am Kurfürstendamm vergeben.

„Melancholisches Mädchen“ nach Mannheim?

Die Stadt Mannheim will das Werk „Melancholisches Mädchen“ von Ernst Ludwig Kirchner aus dem sensationellen Münchner Kunstfund zurückhaben. „Wir gehen davon aus, dass die Stadt Eigentümerin des Bildes ist“, sagte eine Sprecherin. Die Stadt habe bei der Staatsanwaltschaft Augsburg einen Herausgabeanspruch gestellt. Laut Kunsthalle Mannheim wurde der Farbholzschnitt von den Nazis 1937 als „entartete Kunst“ beschlagnahmt und galt als verschollen.

Lichtkunstpreis geht an Otto Piene

Otto Piene, in Düsseldorf lebender Mitbegründer der Avantgardekunstgruppe Zero, ist am Sonntag in Celle mit dem erstmals vergebenen Deutschen Lichtkunstpreis ausgezeichnet worden. Der 85 Jahre alte Piene erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Preis für sein herausragendes Lebenswerk. Er habe mit seinen Lichtballetts, Feuerbildern und Himmelsskulpturen die Entwicklung der Lichtkunst entscheidend mitbestimmt, erklärte die Robert-Simon-Kunststiftung, die den Preis künftig alle zwei Jahre vergibt.

Ein starker Abgang für ZDF-Krimireihe „Stubbe“

8,57 Millionen Zuschauer waren bei dem Abschluss der ZDF-Krimireihe „Stubbe“ freuen. Das war sogar ein höherer Zusprich als für den RTL-Dschungelcamp. Den verfolgten 7,83 Millionen Zuschauer. „Das große Fest der Besten“, eine Schlagershow in der ARD, schalteten 5,43 Millionen Zuschauer ein, bei „Deutschland sucht den Superstar“ waren es 5,29 Millionen Zuschauer.