Meldungen

KulturNews

Museum: Dresdner Sempergalerie wird bis 2017 saniert ++ Auszeichnung: Heinrich-Mann-Preis für Autor Robert Schindel ++ Ehrung: Iris Berben erhält Erich Kästner-Preis ++ TV-Quoten: „Der Bergdoktor“ setzt sich gegen Kai Pflaume durch

Dresdner Sempergalerie wird bis 2017 saniert

Die Dresdner Sempergalerie wird in den nächsten Jahren für rund 47 Millionen Euro komplett saniert. Der Schwerpunkt liege dabei zunächst auf dem Innenausbau des Ostflügels im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss sein, teilte das sächsische Finanzministerium mit. In einer zweiten Phase ab Mitte 2015 ist der Ausbau des Westflügels vorgesehen. Die Arbeiten sollen bis 2017 dauern. Komplett geschlossen ist die Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister jedoch nicht. Mit einer Interims-Ausstellung auf kleinerer Fläche würden die nächsten Jahre überbrückt.

Heinrich-Mann-Preis für Autor Robert Schindel

Der österreichische Schriftsteller und Regisseur Robert Schindel erhält den diesjährigen mit 8000 Euro dotierten Heinrich-Mann-Preis für Essayistik der Berliner Akademie der Künste. „Es ist sein immer wieder glückender Anspruch, unsere Zeitgenossenschaft in ihrer Gewordenheit zu verdichten, die aus Robert Schindel einen so großen, auf seine Weise einzigartigen Dichter macht“, befand die Jury. Schindel, 1944 als Kind jüdischer Eltern bei Linz geboren, wurde durch Essays,

Iris Berben erhält Erich Kästner-Preis

Schauspielerin Iris Berben erhält den mit 10 000 Euro dotierten Erich Kästner-Preis 2014. Das teilte der Presseclub Dresden mit. Mit Berben werde eine Künstlerin geehrt, die sich mit viel Leidenschaft gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und jede Form der Ausgrenzung engagiere. „Iris Berben nutzt ihre Popularität und bezieht so oft es geht ganz klar Position für Andersdenkende und Ausgegrenzte, was ihr auch Anfeindungen und Schmähbriefe einbringt“, so der Club.

„Der Bergdoktor“ setzt sich gegen Kai Pflaume durch

Der ZDF-Klassiker „Der Bergdoktor“ wird immer stärker. Am Donnerstagabend schalteten 6,25 Millionen Zuschauer die Folge „Zwänge“ der Arztserie mit Hauptdarsteller Hans Sigl ein. Leidtragender war unter anderem Moderator Kai Pflaume mit der „Dalli Dalli“-Neuauflage „Das ist Spitze!“ in der ARD mit nur 3,69 Millionen Zuschauern.