Meldungen

KulturNews

Auktion: Gitarre von Bob Dylan bringt knapp eine Million Dollar ++ Film: Top-Produzent Bruckheimer geht zu Paramount ++ Musik: Britische Jazz-Legende Stan Tracey gestorben ++ TV-Quoten: Die Krimis können mit dem Wetter nicht mithalten

Gitarre von Bob Dylan bringt knapp eine Million Dollar

Die E-Gitarre von Bob Dylan, mit der er sein legendäres Konzert beim Newport Folk Festival im Jahr 1965 bestritt, ist für 965.000 Dollar (etwa 700.000 Euro) versteigert worden. Noch nie zuvor sei ein solch hoher Preis für eine Gitarre erzielt worden, teilte das Auktionshaus Christie's in New York mit. Der Wert der Fender Stratocaster aus dem Jahr 1964 war auf bis zu 500.000 Dollar geschätzt worden. Bei der Auktion wurden außerdem fünf neu entdeckte Songtexte aus den Jahren 1965 und 1966 angeboten. Nur einer fand aber zu einem Preis von 20.000 Dollar einen Käufer.

Top-Produzent Bruckheimer geht zu Paramount

Hollywood-Produzent Jerry Bruckheimer („Fluch der Karibik“, „Armageddon“) wechselt nach jahrelanger Zusammenarbeit mit dem Disney-Studio zu Paramount Pictures. „Es ist großartig, wieder bei Paramount zu sein“, sagte Bruckheimer. Zu seinen ersten Projekten zählen eine neue „Beverly Hills Cop“-Folge mit Eddie Murphy. Bruckheimer und Disney hatten im September ihre Zusammenarbeit beendet. Die Trennung erfolgte nach dem Flop des Westerns „The Lone Ranger“.

Britische Jazz-Legende Stan Tracey gestorben

Der britische Jazz-Pianist Stan Tracey ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Sein Sohn, der Jazz-Drummer Clark Tracey, erklärte, sein Vater sei am Freitag „friedlich eingeschlafen“. Tracey litt an Krebs. In seiner rund 70 Jahre langen Karriere hatte Tracey mit Größen wie Sonny Rollins, aber auch Stones-Drummer Charlie Watts zusammengespielt. Tracey erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

Die Krimis können mit dem Wetter nicht mithalten

Mit ihrem „Brennpunkt“ zum Orkan Xaver hat die ARD am Freitag den Tagessieg errungen: 4,96 Millionen Zuschauer sahen die Sondersendung. Das „ZDF Spezial: Orkantief über Deutschland“ hatte um 19.20 Uhr 3,97 Millionen Zuschauer. Ansonsten lag das Zweite vor dem Ersten: Die Krimiserie „Die Chefin“ erreichte im ZDF 4,57 Millionen, „SOKO Leipzig“ 4,59 Millionen Zuschauer. Die ARD kam mit „Kleine Schiffe“ auf 4,36 Millionen Zuschauer.