Info

Alle Preisträger auf einen Blick

Bester Film „La Grande Bellezza“ von Paolo Sorrentino (Italien)

Beste Komödie „Love Is All You Need“ von Susanne Bier (Dänemark)

Regie Paolo Sorrentino für „La Grande Bellezza“

Drehbuch Francois Ozon für „Dans la Maison“ (Frankreich)

Schauspielerin Veerle Baetens für „The Broken Circle“ (Belgien)

Schauspieler Toni Servillo in „La Grande bellezza“

Erstlingswerk Jan Ole Gerster für „Oh Boy“ (Deutschland)

Dokumentarfilm „The Act of Killing“ von Joshua Oppenheimer (Dänemark/Norwegen)

Animationsfilm „The Congress“ von Ari Folman (Israel)

Kurzfilm „Death of a Shadow“ (Belgien/Frankreich)

Publikumspreis „Portugla mon amour“ von Ruben Alves (Portugal/Frankreich)

Kinder-Publikumspreis „Zigzag Kid“ (Niederlande)

Kamera Asaf Sudry für „Fill the Void“ (Israel)

Schnitt Christiano Travaglioli für „La grande Bellezza“

Ausstattung Sarah Greenwood für „Anna Karenina“ (Großbritannien)

Kostümbild Paco Delgado für „Blancanieves“ (Spanien)

Filmmusik Ennio Morricone für „Best Offer“ (Italien)

Sound Design Matz Müller und Erik Mischijew für „Paradies: Glaube“ (D/Ö)

Ehrenpreis Beitrag im Weltkino Pedro Almodovar (Spanien)

Ehrenpreis für das Lebenswerk Catherine Deneuve (Frankreich)

Prix Eurimages Ada Solomon (Rumänien)