Meldungen

KulturNews

Auszeichnung: Bremer Literaturpreis an Clemens Meyer ++ Klassische Musik: Endgültiges Aus für die Klaviermanufaktur Pleyel ++ Film: Ehren-Oscars für Angelina Jolie und Steve Martin ++ TV-Quoten: Starker Abend für die Sender RTL und ZDF

Bremer Literaturpreis an Clemens Meyer

Für seinen Rotlicht-Roman „Im Stein“ erhält Clemens Meyer den mit 20.000 Euro dotierten Bremer Literaturpreis 2014. Die Jury erklärte, der Roman lasse „mit expressiver Sprachkraft im scheinbar Dokumentarischen der Lebensläufe seiner Figuren die Mythologie der Unterwelt aufscheinen“. Den mit 6000 Euro dotierten Förderpreis erhält Roman Ehrlich für seinen Debütroman „Das kalte Jahr“. Die Preise werden am 27. Januar 2014 im Bremer Rathaus verliehen.

Endgültiges Aus für die Klaviermanufaktur Pleyel

Das europäische Klavierbauer-Sterben geht weiter: In Frankreich schließt Pleyel, die als älteste Klavierfabrik der Welt galt und unter anderem Chopin und Debussy zu ihren besten Kunden zählte, die Tore. Gegründet worden ist das Unternehmen 1807 vom französischen Komponisten Ignaz Pleyel, nach dem auch der Pariser Konzertsaal Salle Pleyel benannt ist. Grund für die Schließung sind „anhaltende Verluste und eine nicht ausreichende Auslastung“. Zuletzt sind jährlich noch von 14 Mitarbeitern rund zwanzig Pianos gefertigt worden.

Ehren-Oscars für Angelina Jolie und Steve Martin

Angelina Jolie hat ihren zweiten Oscar: Die Schauspielerin bekam einen Ehrenoscar für ihr humanitäres Engagement. Auch Komiker Steve Martin, Schauspielerin Angela Lansbury und der italienische Kostümbildner Piero Tosi wurden geehrt. „Ich nehme den Preis als ein Zeichen, dass ich auf dem richtigen Weg bin,“ sagte Jolie. Ihr Kriegsgefangenendrama „Unbroken“ soll im nächsten Jahr in die Kinos kommen.

Starker Abend für die Sender RTL und ZDF

Der Krimi „Ein starkes Team“ holte am Samstag den Tagessieg mit 5,33 Millionen Zuschauer. Zuvor sahen bereits 4,01 Millionen eine neue Folge der Vorabendserie „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ im ZDF. RTL landete auf dem zweiten Platz: 4,94 Millionen Zuschauer waren beim „Supertalent“ dabei. Immerhin 1,35 Millionen Zuschauer entschieden sich für „90 Jahre Loriot“ im NDR mit Barbara Schöneberger und Frank Plasberg.