Meldungen

KulturNews

Filmfestival: Audi löst BMW bei der Berlinale ab ++ TV-Quoten: Wieder größeres Interesse an der „Bambi“-Gala

Audi löst BMW bei der Berlinale ab

Die Berlinale hat einen neuen Flotten-Sponsor gefunden: Audi ist neuer Hauptpartner der Berlinale. Es wurde eine Kooperation für drei Jahre vereinbart. Der Autohersteller stellt die Fahrzeugflotte des Festivals. Darüber hinaus plant das Unternehmen mit der Berlinale eine Festival Lounge vor dem Berlinale Palast. In dem zweigeschossigen Bau soll direkt am Roten Teppich ein Veranstaltungsprogramm für Fachbesucher und Publikum stattfinden. Zum Auftakt der Kooperation übernimmt Audi die Produktion der Berlinale Tasche 2014. BMW hatte im Anschluss an die vergangene Berlinale nach vier Jahren sein Engagement beendet.

Wieder größeres Interesse an der „Bambi“-Gala

Die Bambi-Verleihung hat das deutsche TV-Publikum am Donnerstagabend deutlich mehr interessiert als im vergangenen Jahr. 4,82 Millionen Zuschauer sahen die drei Stunden lange ARD-Gala aus Berlin. 2012 hatten lediglich 2,61 Millionen eingeschaltet, vor zwei Jahren waren jedoch noch sechs Millionen dabei. Als hartnäckigster Gegner erwies sich zeitgleich um 20.15 Uhr der Staffel-Start des ZDF-Serienklassikers „Der Bergdoktor“ (5,22 Millionen) mit Hauptdarsteller Hans Sigl. Der Castingshow „The Voice of Germany“ auf Pro Sieben wohnten 3,44 Millionen Zuschauer bei. Und die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“ kam mit ihrer Doppelfolge auf 3,43 Millionen und 2,88 Millionen Zuschauer.