Meldungen

KulturNews

Auktion: Spätwerk von Warhol soll 16 Millionen Dollar bringen ++ Medien: Welt der Wunder TV startet am Mittwoch ++ Literatur: Autor Oscar Hijuelos in New York gestorben ++ TV-Quoten: Gutes Debüt für neuen „Polizeiruf 110“

Spätwerk von Warhol soll 16 Millionen Dollar bringen

Zwölf Autos für 16 Millionen Dollar: Ein monumentales Spätwerk von Andy Warhol soll im November in New York versteigert werden. Christie's erhofft sich für das mehr als vier mal vier Meter messende Werk 16 Millionen Dollar (knapp zwölf Millionen Euro). Warhol hatte es 1986, ein Jahr vor seinem Tod, geschaffen. Das Bild stammt aus der Daimler Art Collection und zeigt zwölf Mercedes-Rennwagen der Reihe W 196 R aus den früheren 50er Jahren. Warhol hatte das Bild für Mercedes zum 100. Geburtstag des Automobils geschaffen.

Welt der Wunder TV startet am Mittwoch

Hendrik Hey, bekannt aus dem TV-Magazin „Welt der Wunder“, betreibt jetzt einen eigenen Fernsehkanal: An diesem Mittwoch werde der Sender Welt der Wunder TV seinen Betrieb aufnehmen, teilte der 48-jährige Moderator in München mit. Der frei empfangbare Sender werde zunächst über einen Astra-Satelliten ausgestrahlt. Welt der Wunder TV soll ein 24-Stunden-Programm ausstrahlen. Geplant sind Dokumentationen und Reportagen.

Autor Oscar Hijuelos in New York gestorben

Der kubanisch-amerikanische Autor Oscar Hijuelos ist tot. Er starb am Sonnabend in New York im Alter von 62 Jahren, wie seine Agentin mitteilte. Der Pulitzer-Preisträger habe beim Tennisspielen einen Herzinfarkt erlitten, berichtete BBC unter Berufung auf die Agentin. Als Kind kubanischer Einwanderer wuchs Hijuelos in New York auf. Für sein Werk „Die Mambo-Kings spielen Songs der Liebe“ bekam er 1990 den angesehenen Pulitzer-Preis verliehen.

Gutes Debüt für neuen „Polizeiruf 110“

Einstand nach Maß für den neuen „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg: Mit 8,59 Mio. Zuschauern setzte sich das Ermittlergespann mit Claudia Michelsen und Sylvester Groth am Sonntagabend ab 20.15 Uhr an die Spitze der Charts. Auf Platz zwei schaffte es die ZDF-Komödie „Wir haben gar kein' Trauschein“ (5,13 Mio.). Die Sat.1-Krimiserie „Navy CIS“ kam auf 3,75 Mio., „Navy CIS: L.A.“ im Anschluss daran auf 2,94 Mio. Zuschauer. Der RTL-Fantasyfilm „Green Lantern“ interessierte 3,24 Mio. Zuschauer.