Meldungen

KulturNews

Literatur: Terézia Mora wird Dozentin an der Universität Frankfurt ++ Buchmesse: Buchhandel fordert Erhalt der Buchpreisbindung ++ TV-Quoten: Gottschalk und Jauch mit „Die 2“ wieder Quotenkönige

Terézia Mora wird Dozentin an der Universität Frankfurt

Die frisch gekürte Trägerin des Deutschen Buchpreises 2013, Terézia Mora, übernimmt die Frankfurter Poetikdozentur. Unter dem Titel „Nicht sterben“ gibt sie im Wintersemester 2013/14 in öffentlichen Vorlesungen Einblick in ihre Arbeit, wie die Universität Frankfurt mitteilte. Die erste Veranstaltung ist für Januar 2014 vorgesehen. Die Universität hat bis Februar fünf Termine und eine Abschlusslesung angesetzt. Die Stiftungsgastprofessur wurde 1959 begründet. Für ihren Roman „Das Ungeheuer“ hatte Mora am Montagabend den Deutschen Buchpreis erhalten. Die Road-Novel dreht sich um die Figur des Darius Kopp, der den Tod seiner geliebten Frau nicht verkraftet.

Buchhandel fordert Erhalt der Buchpreisbindung

Die deutsche Buchhandel sieht sich durch das geplante Freihandelsabkommen mit den USA in seiner Existenz bedroht und fordert mit Nachdruck den Erhalt der Buchpreisbindung. Die EU-Kommission dürfe sie bei den Verhandlungen keinesfalls opfern, sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder. Werde dieses Schutzinstrument abgeschafft, siege „die anonyme, ganz und gar manipulierbare Macht des Geldes über den Geist. Das Ende der stationären Buchhandlungen wäre eingeläutet.“ Die weltgrößte Buchmesse mit 7300 Ausstellern aus 100 Ländern beginnt am heutigen Mittwoch. Etwa 1500 Autoren werden zur Messe kommen.

Gottschalk und Jauch mit „Die 2“ wieder Quotenkönige

Thomas Gottschalk (63) und Günther Jauch (57) haben auch mit der zweiten Ausgabe ihrer Show „Die 2“ abgeräumt. Sie lockten am Montagabend 5,54 Mio. Zuschauer um 20.15 Uhr zu RTL. Bei der Premiere vor vier Wochen schalteten aber noch 6,85 Mio. Zuschauer ein. Zweitplatzierter war die ARD: Die Doku „Wilder Rhein“ erreichte im Ersten 3,48 Mio. Zuschauer, im Anschluss sahen dort 2,82 Mio. die Talkshow „Hart aber fair“ zu den Flüchtlingsströmen in Europa. Das ZDF verschob seine quotenschwache Historienserie „Borgia“ ins Spätprogramm und zeigte in der Primetime stattdessen eine Folge der Krimireihe „Unter anderen Umständen“ mit 3,57 Mio. Zuschauern. Den ProSieben-Zeichentrick „Die Simpsons“ schalteten um 20.15 Uhr 1,86 Mio. Zuschauer ein.