Meldungen

KulturNews

Medien: KiWi-Verlag verdoppelt Gehalt nach heftiger Kritik ++ Auszeichnung: Hans Joachim Schädlich erhält Berliner Literaturpreis ++ Oper: Baselitz-Bühnenbild fordert Künstler heraus ++ TV-Quoten: Pflaumes neue Show schlägt ZDF-Komödie mit Sawatzki

KiWi-Verlag verdoppelt Gehalt nach heftiger Kritik

Der Kölner Verlag Kiepenheuer und Witsch (KiWi) will das monatlich Bruttogehalt für Volontäre in der Presse- und Online-Abteilung von 500 auf 1000 Euro verdoppeln. „Wir setzen diese Änderung schon in diesem Jahr um“, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung des Verlages. „Die durch unsere Stellenausschreibung ausgelöste Debatte zeigt uns, dass die geplante Maßnahme nötig ist.“ KiWi reagiert damit auf Proteste im Web.

Hans Joachim Schädlich erhält Berliner Literaturpreis

Der im Vogtland geborene Schriftsteller Hans Joachim Schädlich wird mit dem Berliner Literaturpreis 2014 geehrt. Der 77-Jährige nimmt auch die mit dem Preis verbundene Berufung der Freien Universität Berlin auf die Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik an, wie die Stiftung Preußische Seehandlung mitteilte. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis wird am 26. Februar 2014 vergeben. „Der Erzähler Hans Joachim Schädlich ist ein Meister in der Kunst, etwas zu sagen, ohne es direkt zu sagen“, befand die Jury.

Baselitz-Bühnenbild fordert Künstler heraus

Das Bühnenbild des Malers Georg Baselitz für die Oper „Le Grand Macabre“ in Chemnitz ist für die Künstler offensichtlich mit körperlichen Anstrengungen verbunden. „Es stellt die Sänger vor athletische Herausforderungen, die diese bisher nicht kannten“, sagte Generalintendant Christoph Dittrich einen Tag vor der Premiere bei der Eröffnung einer Ausstellung mit den Entwürfen des Malers in den Kunstsammlungen.

Pflaumes neue Show schlägt ZDF-Komödie mit Sawatzki

Starker Start für Kai Pflaumes neue Show: Der „Dalli Dalli“-Nachfolger „Das ist Spitze!“ hat am Donnerstagabend die ARD zum Quotensieger gemacht. 4,84 Mio. Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr ein (Marktanteil 16,2 Prozent). Die ZDF-Komödie „Bella Familia – Umtausch ausgeschlossen“ mit Andrea Sawatzki erreichte zeitgleich mit 4,20 Mio. (13,8 Prozent) Platz 2. Sat.1 war recht erfolgreich mit seinem Krimiabend. Die US-Serie „Criminal Minds“ verfolgten um 20.15 Uhr 2,96 Mio., „Crossing Lines“ hatte um 21.10 Uhr 2,38 Mio. Zuschauer.