Meldungen

KulturNews

Sprache: Anglizismen sind keine Gefahr für deutsche Sprache ++ Kino: Russland nominiert „Stalingrad“-Film für Oscar ++ TV-Quoten: Bis zu 7,67 Millionen beim 3. WWM-Zocker-Special bei RTL

Anglizismen sind keine Gefahr für deutsche Sprache

Für viele Menschen ist die Übernahme englischer Worte in den deutschen Wortschatz ein Ärgernis. Muss es aber nicht, findet der Vorsitzende des Deutschen Germanistenverbandes, Jörg Kilian. „Der Anglizismengebrauch muss die Menschen nicht besorgen, weil ihr Anteil am deutschen Wortschatz insgesamt relativ gering ist“, sagte er anlässlich des alle drei Jahre veranstalteten Deutschen Germanistentages, der heute beginnt.

Russland nominiert „Stalingrad“-Film für Oscar

Der Kriegsfilm „Stalingrad“ mit dem deutschen Schauspieler Thomas Kretschmann soll für Russland erstmals seit fast 20 Jahren einen Oscar gewinnen. Die zuständige Kommission nominierte den 3D-Kinofilm von Fjodor Bondartschuk über eine der entscheidenden Schlachten des Zweiten Weltkriegs für die Academy Awards am 2. März 2014 in Los Angeles. Kretschmann hatte früher bereits am „Stalingrad“-Film von Joseph Vilsmaier mitgewirkt.

Bis zu 7,67 Millionen beim 3. WWM-Zocker-Special bei RTL

Starke Quoten auch beim dritten „Zocker-Special“ mit Günther Jauch am Freitagabend. Durchschnittlich 5,76 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 19,9 Prozent) sahen die Hardcore-Variante von „Wer wird Millionär?“ Damit war die Show die meistgesehene Sendung des Tages. Im Anschluss konnte auch Comedian Dieter Nuhr mit der ersten Folge von „Nuhr unter uns“ überzeugen: Er kam auf 2,63 Mio. Zuschauer.