Info

Kunstprojekt zur Eröffnung

Auftakt Bevor es am 15. November mit der Premiere von „Der Kirschgarten“ losgeht, gibt es einen Prolog: das interdisziplinäre Kunstprojekt „Berliner Herbstsalon“ startet am 8. November, das Areal rund um das Maxim Gorki Theater und die Neue Wache wird zum temporären Ausstellungsparcours. 30 Künstler laden mit Performances, Installationen, Interventionen ein, an diesen Orten Fragen zu Geschichte, Erinnerung und Identität nachzugehen. Der Eintritt ist frei.

Übernahmen „Verrücktes Blut“ kam 2010 am Ballhaus Naunynstraße heraus. Shermin Langhoff, damals Leiterin des Ballhauses, nimmt die Erfolgs-Inszenierung, die auch zum Berliner Theatertreffen eingeladen war, mit ans Maxim Gorki Theater. Das Studio, die kleine Spielstätte des Gorki, leitet die neue Hausautorin Marianna Salzmann.