Gedenken

Journalist und Publizist Claus Jacobi gestorben

Der langjährige Chefredakteur der „Welt am Sonntag“ und ehemalige Herausgeber der „Welt“, Claus Jacobi, ist tot.

Er starb am Sonnabendmorgen im Alter von 86 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg. Jacobi arbeitete rund 30 Jahre lang als Journalist. Unter anderem war er von 1962 bis 1968 Chefredakteur des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“, von 1970 bis 1971 und von 1976 bis 1988 leitete er als Chefredakteur die „Welt am Sonntag“. In den letzten Jahren arbeitete er als Kolumnist für die „Bild“-Gruppe und als Buchautor. Jacobi wurde am 4. Januar 1927 in Hamburg als Sohn eines Kaufmanns geboren. Im Jahr 2003 wurde er für seine langjährige Tätigkeit als Chefredakteur der „Welt“ und „Welt am Sonntag“ mit der Goldenen Feder ausgezeichnet. Von 1971 bis zu ihrem Tod am 21. Februar 2012 war er mit der Malerin Heike Jacobi verheiratet. Sie war Initiatoren der „Hamburger Wünsche“ für schwerstkranke Kinder.