Meldungen

KulturNews

Film: Zu freizügig: Facebook löscht „Feuchtgebiete“-Trailer ++ Oper: Netrebko betont Toleranz gegenüber Homosexuellen ++ Städte: Gauck würdigt kulturelle Vielfalt bei Besuch in Lübeck ++ Quoten: Starker Bundesliga-Auftakt bringt ARD den Sieg

Zu freizügig: Facebook löscht „Feuchtgebiete“-Trailer

Facebook hat den Trailer zum Film „Feuchtgebiete“ gesperrt. Wegen „sexuell expliziter und aufreizender Inhalte“ sei das hochgeladene Video gelöscht worden, teilte der Filmverleih Majestic mit. Auch für YouTube und Google scheint die Ankündigung des Films zu heiß. Dabei habe die freiwillige Selbstkontrolle (FSK) den Trailer bereits für Zuschauer ab 12 Jahren freigegeben. „Inzwischen nehmen die Platzhirsche aus den USA auch endlich ihre erzieherische Aufgabe wahr, die deutsche Jugend vor der sexuellen Verrohung zu schützen“, teilte der Verleih ironisch mit.

Netrebko betont Toleranz gegenüber Homosexuellen

Die als kremlnah geltende Opern-Diva Anna Netrebko (41) hat nach Forderungen öffentlich ihre Toleranz gegenüber homosexuellen Kollegen betont. „Als Künstlerin ist es mir eine große Freude, mit all meinen wunderbaren Kollegen zusammenzuarbeiten – ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, Volkszugehörigkeit, Religion, Geschlecht oder sexuellen Orientierung“, schrieb die Sängerin bei Facebook. Zu einem von Wladimir Putin unterzeichneten Anti-Homosexuellen-Gesetz äußerte sie sich indes nicht.

Gauck würdigt kulturelle Vielfalt bei Besuch in Lübeck

Bei einem Besuch des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) hat Bundespräsident Joachim Gauck die Vielfalt des kulturellen Lebens in Deutschland hervorgehoben. Provinz in dem abwertenden Sinne, das da nichts los sei, gebe es hierzulande nicht, sagte Gauck am Freitagabend in Lübeck. „Im Gegenteil: Gerade dort blüht, wächst und gedeiht reiches kulturelles Leben.“

Starker Bundesliga-Auftakt bringt ARD den Sieg

Endlich wieder Bundesliga: 7,39 Millionen Zuschauer verfolgten am Freitag das Auftaktspiel zwischen Bayern München und Borussia Mönchengladbach (3:1) in der ARD. Der Marktanteil lag bei 27,4 Prozent. Bei König Fußball hatten die anderen Sender zur besten Sendezeit das Nachsehen: Am besten schlug sich noch das ZDF, das mit einer Wiederholung der Serie „Der Staatsanwalt“ auf 4,55 Mio. (17,4 %) kam. RTL erreichte mit dem Prominenten-Special der Spielshow „Familien Duell“ 2,44 Mio.