Meldungen

KulturNews

Theater: BE zeigt Brechts „Arturo Ui“ erstmals in Israel ++ Literatur: „Loreley“: Heine-Handschrift kurz zu sehen ++ Kino: Neuer Festivalchef will italienisches Kino fördern ++ TV-Quoten: Der ZDF-Krimi holte die meisten Zuschauer

BE zeigt Brechts „Arturo Ui“ erstmals in Israel

Das Berliner Ensemble wird im November erstmals Bertolt Brechts Theaterstück „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ in Israel aufführen. Die Schauspieler – in der Hauptrolle Martin Wuttke – gastieren vom 2. November bis 4. November mit dem von Regisseur Heiner Müller 1995 inszenierten Stück im Cameri Theater in Tel Aviv. Brechts politische Satire vom aufziehenden Faschismus zeigt Adolf Hitler als bösen Clown. Das Ensemble hat das Stück bereits 395 gespielt, 75 Mal weltweit.

„Loreley“: Heine-Handschrift kurz zu sehen

Hunderte Gedichte schrieb Heinrich Heine, zu den berühmtesten zählt die „Loreley“. Zum Volkslied wurde die „Loreley“ durch die 1837 komponierte Melodie von Friedrich Silcher. Das hochempfindliche Papier lagert in einem Depot des Heinrich-Heine-Instituts in Düsseldorf, der Geburtsstadt des Dichters (1797-1856). Für drei Wochen ist die Reinschrift bis zum 31. Juli in einer Ausstellung zu sehen.

Neuer Festivalchef will italienisches Kino fördern

Der neue künstlerische Direktor des Filmfestivals von Locarno, Carlo Chatrian, möchte das italienische Kino dort stärker präsentieren. „Wir sind in Locarno in der italienischsprachigen Schweiz und direkt an der Grenze zu Italien“, sagte er. Dies sei ein ehrgeiziges Ziel, räumte Chatrian ein. „Schließlich liegt das Festival von Venedig, das in der ersten Septemberhälfte stattfindet, zeitlich sehr nah und ist eine starke Konkurrenz.“

Der ZDF-Krimi holte die meisten Zuschauer

Insgesamt dominierten Krimis von ARD und ZDF die Spitze der Abends. Den Sieg holte sich dabei „Ein Fall für zwei“ des ZDF mit 3,91 Mio. Zuschauern vor „Flemming“ (3,75 Mio.) und der „Tatort“-Wiederholung im Ersten (3,52 Mio.). Die 20-Uhr-„Tagesschau“ folgte mit 3,25 Mio. Zuschauern, den 20.15-Uhr-Film der ARD, „Eine Liebe in der Stadt des Löwen“ sahen 3,19 Mio. Zuschauer. RTLs „Pool Champions“ folgen abgeschlagen mit 2,25 Mio. Sehern auf Platz 14 – noch hinter dem nachmittäglichen „Sturm der Liebe“.