Kunsterbe

Bernd Neumann: Künstlernachlässe sind Teil des Kulturerbes

Bei der Eröffnung der Ausstellung Basis Künstlerarchiv des Archivs für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds in Pulheim bei Köln erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann, welche Bedeutung Künstlernachlässe darstellen.

Für ihn ist Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds in Pulheim ein solcher Ort, der die Kraft hat, dieses Bewusstsein für Publikum zu schaffen.

Bernd Neumann: „In den letzten Jahrzehnten entstand eine große Vielfalt herausragender Lebenswerke. Sie sind als Zeugnisse der Kunstentwicklung und Spiegel gesellschaftlicher Fragen zu einem bedeutenden Teil unseres Kulturerbes geworden. Die Aufgabe, dieses Erbe zu bewahren, überschreitet jedoch häufig die finanziellen, räumlichen und konzeptuellen Möglichkeiten der kommunalen oder landeseigenen Museen.“ Der Bund, der diese Künstlerarchive in vereinzelten Fällen unterstützt, unterhält in der Akademie der Künste am Pariser Platz mit rund 1.200 Künstlernachlässen selbst das bedeutendste interdisziplinäre Kulturarchiv im deutschen Sprachraum.

Das Archiv für Künstlernachlässe in Pulheim wurde vor drei Jahren von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers eingeweiht. Das Land NRW hat dessen Ausbau mit 2 Millionen Euro unterstützt. Das Archiv wird über die Kulturstiftung des Bundes mit einer Million Euro jährlich gefördert wird.