Meldungen

KulturNews

Otto Dix: Kein Museum in Gera, aber eines am Bodensee ++ Klassik: Wayne Marshall Chef des WDR-Rundfunkorchesters ++ TV-Quoten: Eckhart von Hirschhausen siegte gegen Jörg Pilawa

Kein Museum in Gera, aber eines am Bodensee

Ein Otto-Dix-Museum im Thüringer Geburtsort des Künstlers ist endgültig vom Tisch. Die dafür vorgesehene frühere Bundesbankfiliale von David Chipperfield in Gera wird zur Nutzung als Fachhochschule für 2,8 Millionen Euro verkauft. Man will sich lieber auf den Unterhalt des Dix-Geburtshauses konzentrieren. Nach einer zweijährigen Umbauphase öffnet hingegen dessen ehemaliges Wohnhaus in Hemmenhofen am Bodensee als neues Dix-Museum. Das Haus, in dem die Familie des Malers von 1936 bis zum Tod von Otto Dix wohnte, wurde für rund 1,5 Millionen Euro restauriert.

Wayne Marshall Chef des WDR-Rundfunkorchesters

Der Engländer Wayne Marshall (52) wird neuer Chefdirigent des WDR-Rundfunkorchesters. Sein Vertrag beginnt mit der Spielzeit 2014/15 und läuft zunächst für zwei Jahre. Marshall hat sich besonders der amerikanischen Musik verschrieben und ist bekannt für seine Interpretationen von Gershwin, Bernstein, Ellington und anderen US-Komponisten des 20. Jahrhunderts. Neuer Chefdirigent des WDR-Rundfunkchors wird der Schwede Stefan Parkman, langjähriger Chefdirigent des Dänischen und Schwedischen Rundfunkchors.

Eckhart von Hirschhausen siegte gegen Jörg Pilawa

Show gegen Show, Eckart von Hirschhausen mit seinem „Quiz des Menschen“ gegen Jörg Pilawa mit „Rette die Million“: Die ARD-Show setzte sich am Donnerstag um 20.15 Uhr gegen die ZDF-Konkurrenz durch. 3,67 Mio. Zuschauer verfolgten von Hirschhausens dritte Ausgabe vor dem Finale am kommenden Donnerstag. Pilawa erreichte zeitgleich im ZDF 3,31 Mio. Quizfreunde. Anschließend um 21.45 Uhr legte das „heute-journal“ mit 4,05 Mio. Zuschauern deutlich zu. Viele Ausgaben von „Rette die Million“ wird es mit dem 47-Jährigen nicht mehr im ZDF geben: Pilawa wird zum Jahreswechsel wieder zur ARD zurückkehren. Den Musikfilm „Burlesque“ mit Christina Aguilera bei ProSieben sahen 2,05 Mio. Zuschauer.