Medien

„Die Welt“ erscheint heute mit Werken von Pablo Picasso

Die „Welt“ präsentiert heute eine besondere Ausgabe.

Unter dem Thema „Picasso, 1913 und die Deutschen“ gestaltet Bernard Ruiz-Picasso, Enkel von Pablo Picasso, die gesamte Zeitung mit Kunstwerken seines Großvaters. Mit der Werkauswahl widmet sich „Die Welt“ dem frühen Interesse der deutschen Kunstszene an dem Wirken des Künstlers. Die Ausgabe zeigt nur Gemälde, die im Jahr 1913 in Deutschland ausgestellt waren oder sich in einer deutschen Privatsammlung befanden. Die Auswahl Ruiz-Picassos bietet einen Überblick über Picassos künstlerische Entwicklung durch die „blaue“ und „rosa Periode“ bis zum Kubismus und bildet die Faszination deutscher Sammler für die zeitgenössische Avantgarde ab. Zudem beschreiben Picasso-Kenner wie Biograf John Richardson, Kunsthistoriker Olivier Berggruen und Peter-Klaus Schuster die Veränderungen der damaligen Kunstwelt durch das Wirken Picassos.