Meldungen

KulturNews

Architektur: Oslo bekommt neues Munch-Museum ++ Unesco: Oberender skeptisch über Welterbe-Status für Theater ++ Gutachten: Kunsthistoriker Spies zu Schadenersatz verurteilt ++ TV-Charts: Jauch hat das Nachsehen gegenüber dem Fußball

Oslo bekommt neues Munch-Museum

Neues Wahrzeichen für Norwegens Hauptstadt: Oslos Sammlung von Werken des expressionistischen Künstlers Edvard Munch (1863-1944) soll nach dem Willen der Stadtväter eine neue Heimstätte erhalten. Der Stadtrat habe die Errichtung eines neuen Munch-Museums im ehemaligen Hafenviertel Bjørvika beschlossen, sagte der Stadtratschef Stian Berger Røsland. Munch hatte der Stadt mehr als 1000 seiner Werke vermacht. Die Kosten für das Museumsprojekt sollen umgerechnet etwa 225 Millionen Euro betragen. Die Eröffnung ist für 2018 geplant.

Oberender skeptisch über Welterbe-Status für Theater

Der Leiter der Berliner Festspiele, Thomas Oberender, ist nicht völlig überzeugt von einer angestrebten Bewerbung der deutschen Theaterlandschaft als immaterielles Weltkulturerbe. „20 Jahre Sparpolitik haben unsere Institutionen scheinbar so weit prekarisiert, dass wir unsere Theaterlandschaft nur über eine Liste der Unesco schützen können, die zur Bewahrung von Kulturpraktiken aus der Dritten Welt erschaffen wurde?“, sagte er der „Leipziger Volkszeitung“.

Kunsthistoriker Spies zu Schadenersatz verurteilt

Im Zusammenhang mit den Beltracchi-Fälschungen sind der Kunsthistoriker Werner Spies und ein französischer Galerist zu 652.883 Euro Schadenersatz verurteilt worden. Das Zivilgericht der ersten Instanz in Nanterre hat den deutschen Kunstexperten für schuldig erachtet, ein von dem deutschen Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi gefälschtes Max-Ernst-Gemälde für echt erklärt zu haben.

Jauch hat das Nachsehen gegenüber dem Fußball

Nicht nur Borussia Dortmund und Bayern München, auch Kaiserslautern und Hoffenheim sind für einen Tagessieg gut. Das Relegations-Rückspiel der beiden Fußballklubs um den letzten Platz in der Bundesliga verfolgten in der ARD am Montagabend 6,13 Millionen Zuschauer. Auf Platz zwei kam Günther Jauch mit seinem RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ (5,33 Mio.), dahinter konnte sich das ZDF mit dem Alpendrama „Gletscherblut“ (4,69 Mio.) platzieren.