Tourismus

Schloss Lindenhof: 40-millionster Besucher erwartet

Für Ludwig II. (1845-1886) wäre es ein Alptraum gewesen, für die Bayerische Schlösserverwaltung ist es ein riesiger Erfolg.

Heute wird im vom Märchenkönig erbauten Schloss Linderhof der 40-millionste Besucher erwartet.

Mit jährlich rund 450.000 Besuchern zählt das unweit vom Benediktinerkloster Ettal in den oberbayerischen Bergen gelegene Schloss zu den wichtigsten Tourismuszielen im Freistaat. Nur Neuschwanstein wird noch häufiger besichtigt. Dorthin zog es im vergangenen Jahr 1,4 Millionen Personen, nach Herrenchiemsee immerhin noch 411.000. Der bayerische Staat verfügte nur wenige Wochen nach dem Tod des Monarchen am 13. Juni 1886, dass alle drei Schlösser zur Besichtigung freigegeben werden. Linderhof muss in den nächsten Jahren umfangreich saniert werden. Der Investitionsbedarf liegt laut Finanzministerium bei 34 Millionen Euro.