Trauer

„Ekel Alfreds“ Tochter Hildegard Krekel mit 60 Jahren gestorben

Sie hatte Freude am Leben und jede Menge Power. Seit Jahren kämpfte Hildegard Krekel gegen ihre Krebserkrankung.

Am Sonntag hat sie den Kampf verloren. Mit 60 Jahren starb sie in Köln.

Die gebürtige Kölnerin hat viel im Fernsehen gemacht: Schon mit 14 stand sie für einen Krimi vor der Kamera, in den 80ern in der ZDF-Serie „Detektivbüro Roth“, auch bei der Kindersendung „Sesamstraße“ war sie dabei. Aber für die Fernsehzuschauer blieb sie irgendwie immer die Tochter von „Ekel Alfred“ in der TV-Serie „Ein Herz und eine Seele“, die in den 70er Jahren lief.

Zuletzt hatte Hildegard Krekel für die WDR-Serie „Ein Fall für die Anrheiner“ vor der Kamera gestanden.