Info

Abschied: Die Vorstellungen

Sommerfest Zum Ende der siebenjährigen Intendanz von Armin Petras wird am Maxim Gorki Theater gefeiert: Mit einem Sommerfest verabschiedet sich am 16. Juni auch das Ensemble von seinem Publikum, mit Ruth Reinecke bleibt lediglich ein Ensemblemitglied bleibt am Haus. Ein Großteil der Schauspieler wechselt mit dem Intendanten Petras ans Staatsschauspiel Stuttgart.

Abschluss Bevor gefeiert wird, wird natürlich gearbeitet: „5 Tage im Juni“ ist das Festival überschrieben, das am 12. Juni startet. Es gibt noch einmal zahlreiche Premieren an allen möglichen Orten im Theater. Auch Antú Romero Nunes, der im April für seine „Räuber“-Inszenierung mit dem Friedrich-Luft-Preis 2012 der Berliner Morgenpost ausgezeichnet wurde, ist dabei: Er bringt am 14. Juni mit „Der Aufstand des Gegenstandes“ ein „Slapstick-Projekt“ auf die Bühne.

Neustart Mitte November eröffnet die Spielzeit 2013/14 unter der neuen Leitung von Shermin Langhoff, die gemeinsam mit Jens Hillje dem Maxim Gorki Theater eine ästhetische Neuausrichtung geben wird. Einzelheiten sind noch nicht bekannt, der Vorverkauf soll Mitte September beginnen.