Ich höre gerade

Berliner Plattenhändler empfehlen

Werner Durand (57), Gelbe Musik, Schaperstr. 11, Wilmersdorf: Man sollte meinen, dass indische Dhrupad-Gesänge und Lieder der 2012 heiliggesprochenen mittelalterlichen Mystikerin Hildegard von Bingen nicht zusammenpassen. Doch das Album „Raga Virga“ von Ars Choralis Coeln zeigt auf überraschend positive Weise, wie organisch und harmonisch diese scheinbar weit auseinanderliegenden musikalischen Welten ineinander gehen, teils sogar verschmelzen können. Eine Verbindung, die Dirigentin Maria Jonas und Dhrupad-Sängerin Amelia Cuni in jahrelanger intensiver Auseinandersetzung mit beiden Welten geschaffen haben. Der dänische Flötist Poul Høxbro ergänzt das Projekt zudem mit eigenen Akzenten. Das Album ist eine Einspielung der Solisten und des Chors auf dem Festival für mittelalterliche Musik montalbâne 2011. Eine ganz besondere Begegnung. Alte Musik trifft traditionelle indische Musik. Das Ergebnis ist ein ungewöhnlicher Klang von großer Schönheit.

Ars Choralis Coeln, Maria Jonas, Amelia Cuni, Poul Høxbro: Raga Virga, Talanton Records, CD 17 Euro.