Meldungen

KulturNews

Museen: MoMA eröffnet Kunstzentrum auf „Sandy“-Halbinsel ++ Musik: Flötist Eberhard Blum mit 73 gestorben ++ TV-Charts: „Prominenten-Special“: Jauch liegt wieder einmal vorne

MoMA eröffnet Kunstzentrum auf „Sandy“-Halbinsel

Knapp ein halbes Jahr nach dem Hurrikan „Sandy“ eröffnet das Museum of Modern Art (MoMA) in New York eine Ausstellung über den Klimawandel und die ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Ein Ausstellungsort befinde sich auf der Rockaway-Halbinsel, gab das Museum am bekannt. Diese war vom Sturm im vergangenen Oktober besonders stark getroffen worden. Von März an behandeln Künstler unter dem Titel „Expo 1“ in Ausstellungen, Workshops und Vorträgen das Thema. Der Sturm sei genau in die Planungsphase gefallen und habe die Dringlichkeit des Ausstellungsthemas verdeutlicht, sagte Kurator Klaus Biesenbach.

Flötist Eberhard Blum mit 73 gestorben

Der Musiker und Zeichner Eberhard Blum ist nach langer Krankheit im Alter von 73 Jahren gestorben. Der gebürtige Stettiner galt mit der Querflöte als wichtiger Interpret zeitgenössischer Musik unter anderem von Morton Feldman, John Cage, Karlheinz Stockhausen und Erhard Grosskopf. Von 1975 bis 1987 war er Mitglied des renommierten Ensembles The Feldman Soloists, das weltweit mit experimenteller und neuer Musik auf Tournee ging.

„Prominenten-Special“: Jauch liegt wieder einmal vorne

Das „Prominenten-Special“ von „5 gegen Jauch“ war nicht zu schlagen. Mit 5,36 Mio. Zuschauern und tollen 17,8 Prozent setzte es sich sowohl gegen die ZDF-Krimis, als auch gegen den ARD-Kitsch „Die Wüstenärztin“ durch. 5,08 Mio. sahen stattdessen „Ein Fall für zwei“ im ZDF, 4,85 Mio. danach die „SOKO Leipzig“ und 4,67 Mio. „Die Wüstenärztin“.