Meldungen

KulturNews

Literatur: Dagmar Manzel erhält Deutschen Hörbuchpreis ++ Buchmesse: 2063 Aussteller werden in Leipzig erwartet ++ Kunst: Rietschel-Preis für Berliner Bildhauer Johannes Wald ++ TV-Quoten: Die ARD-Serien bleiben unschlagbar gut

Dagmar Manzel erhält Deutschen Hörbuchpreis

Mit der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises ist das größte europäische Literaturfestival Lit.Cologne in Köln eröffnet worden. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr unter anderem an die Berliner Schauspielerin Dagmar Manzel als Beste Interpretin für ihre Lesung von Christa Wolfs letzter Erzählung „August“. Als Bester Interpret wird der Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler für seine Lesung des Sibylle-Berg-Romans „Vielen Dank für das Leben“ geehrt. Zu den Höhepunkten der elftägigen Lit.Cologne gehören Lesungen von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, Amos Oz, Martin Walser und Florian Illies.

2063 Aussteller werden in Leipzig erwartet

Die Zahl der Aussteller auf der Leipziger Buchmesse bleibt in diesem Jahr stabil. Vom 14. bis 17. März haben sich insgesamt 2063 Aussteller aus 43 Ländern angekündigt (Vorjahr: 2071 Aussteller). Sie präsentieren rund 100000 Titel, jeden fünften davon als Neuerscheinung. Einer der Messe-Höhepunkte wird die Verleihung des mit 45000 Euro dotierten Preises der Leipziger Buchmesse am ersten Tag sein. 15 Autoren und Übersetzer sind in drei Kategorien nominiert. Insgesamt stehen bei der Lesemesse 2800 Veranstaltungen an 365 verschiedenen Orten auf dem Programm.

Rietschel-Preis für Berliner Bildhauer Johannes Wald

Bildhauer Johannes Wald erhält am Sonnabend den mit 15000 Euro dotierten Ernst-Rietschel-Kunstpreis. Der Preis wird erstmals im Dresdner Albertinum übergeben, wo am selben Tag eine Ausstellung mit Werken des Preisträgers eröffnet wird. Wald hatte an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste in Karlsruhe studiert. Er lebt und arbeitet heute in Berlin.

Die ARD-Serien bleiben unschlagbar gut

Die ARD-Serien bleiben stark am Dienstag. Auch diesmal: 6,72 Mio. sahen um 20.15 Uhr „Um Himmels Willen“, 6,28 Mio. danach „In aller Freundschaft“. Der schärfste Prime-Time-Konkurrent war die RTL-Serie „Bones“ mit 3,97 Mio., das ZDF erreichte mit seiner „ganzen Wahrheit über Fitness“ um 20.15 Uhr laut meedia.de nur enttäuschende Zahlen von 3,11 Mio. Zuschauern. Harald Glööcklers Vox-Doku-Soap „Glööckler, Glanhz und Gloria“ startete am Dienstag allerdings nicht sehr erfolgreich, lag klar unterm Vox-Durchschnitt.