Meldungen

KulturNews

Kunst: Prozess um Immendorffs Millionenerbe abgebrochen ++ Auszeichnung: Ludwig-Börne-Preis geht an Peter Sloterdijk ++ TV-Charts: ZDF-Krimi schlägt die RTL-Rateshow

Prozess um Immendorffs Millionenerbe abgebrochen

Ein jahrelanger Zivilprozess um das Millionenerbe des 2007 gestorbenen Künstlers Jörg Immendorff ist überraschend abgebrochen worden. Grund ist „möglicher Parteiverrat“. Am 7. März will das Landgericht Düsseldorf entscheiden, ob die Klage eines unehelichen Sohnes Immendorffs gegen die Künstler-Witwe Oda Jaune auf den gesetzlichen Pflichtteil am Erbe abgewiesen werden muss, weil der Junge nicht ordentlich vertreten wurde. Die Witwe Immendorffs hat 1,1 Mio. Euro gezahlt, der Anwalt des Jungen hält vier Mio. Euro für angemessen.

Ludwig-Börne-Preis geht an Peter Sloterdijk

Der Philosoph und Essayist Peter Sloterdijk erhält den Ludwig-Börne-Preis 2013. Der 65-jährige Autor habe die deutsche Öffentlichkeit immer wieder in „intensive Zustände intellektueller Wachheit versetzt“ und mit seiner „ungewöhnlichen Sprachkraft konzentrierte Debatten im politischen Leben der Republik ausgelöst“, sagte Preisrichter Hans Ulrich Gumbrecht. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 16. Juni in der Frankfurter Paulskirche verliehen.

ZDF-Krimi schlägt die RTL-Rateshow

Nicht nur bei den 14- bis 49-Jährigen, auch im Gesamtpublikum war „Grimm“ erfolgreich: mit 3,43 Mio. und 3,33 Mio. Zuschauern sprang die neue Vox-Serie auf die Plätze 12 und 13 der Charts. Den Sieg machten das ZDF und RTL unter sich aus. Am Ende setzte sich er ZDF-Krimi aus der Reihe „Unter anderen Umständen“ (5,72 Mio.) vor dem RTL-Duo „Wer wird Millionär?“ (5,50 Mio.) und „Rach – Der Restauranttester“ (4,76 Mio.) durch.