Berlinale

Vorglühen für die Berlinale

Hier feierten Schauspieler, Regisseure und Produzenten

Bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn der 63. Berlinale feierte die Filmszene ausgelassen. Bei der einjährigen Geburtstagsparty des „Interview“-Magazins trafen sich am Mittwochabend im Soho House an der Torstraße unter anderem Iris Berben, Sönke Wortmann, Fritzi Haberlandt, Alexandra Neldel, Natalia Avelon, Florian David Fitz, Pheline Roggan, Nora von Waldstätten und Kai Wiesinger zum Vorglühen für die Filmfestspiele. Gesprächsstoff unter den Partygästen: Wo steckt Hollywoodstar George Clooney? Der 51-Jährige wohnt zur Zeit im Soho House, weil er in Berlin und Umgebung seinen neuen Film „The Monuments Men“ drehen wird. Doch auf der „Interview“-Party ließ sich der Frauenschwarm zum Bedauern vieler Besucher nicht blicken.

Stattdessen dinierte er mit seinem Kumpel und Kollegen Matt Damon im Restaurant „Grill Royal“. Der guten Stimmung tat das Fernbleiben des US-Stars dennoch keinen Abbruch. „Ich freue mich sehr auf die Berlinale. Ich genieße das besondere Flair, dass während dieser Zeit in der Stadt herrscht“, schwärmte Iris Berben, die mit ihrem Freund Heiko Kiesow gekommen war.

Ebenfalls bestens gelaunt: Anna Maria Mühe. Die 27-jährige Schauspielerin, die seit November Mutter einer Tochter ist, feierte mit ihren Freundinnen und Kolleginnen Jennifer Ulrich, Karoline Schuch und Anja Knauer. „Ich liebe die Berlinale und hoffe, dass ich den einen oder anderen tollen Film sehen kann“, sagte Mühe. „Das werden sicher zehn aufregende Tage - und vermutlich sehr kurze Nächte mit wenig Schlaf “, fügte sie lachend hinzu. Auch im Soho House wurde noch bis in die frühen Morgenstunden getanzt, geflirtet und getrunken. Schlafen kann man schließlich auch nach der Berlinale wieder.

Starfaktor ++++

Flirtfaktor ++++

Location +++++

Drinks +++