Ich lese gerade

Berliner Buchhändler empfehlen

Elvira Hanemann (55), Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, Friedenau: Andreas Grabolle ist Wissenschaftsjournalist, Biologe und Klimaexperte. In seinem Buch „Kein Fleisch macht glücklich“ schildert er auf spannende und informative Weise seinen Weg zum Vegetarier. Er hat dabei in alle Richtungen recherchiert. Es geht natürlich um Massentierhaltung, Überfischung der Meere und Rechte für Tiere. Ein Schwerpunkt ist die Umwelt. Grabolle schildert, wie der weltweite Soja-Anbau fürs Tierfutter massiv zur Zerstörung des Regenwaldes beiträgt und Ackerland vernichtet. Nahtlos schließt sich das Thema Hunger in der Welt an und die Frage, warum bei 200 Millionen Unterernährten immer noch wertvolles Ackerland verschleudert wird und nur wenige darin einen Skandal sehen? Grabolle moralisiert nie, bleibt sachlich, verschweigt auch Probleme von Veganern nicht. Eine wunderbare Anregung für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Andreas Grabolle: Kein Fleisch macht glücklich, Goldmann Verlag, 415 Seiten, 8,99 Euro.