Meldungen

KulturNews

Literatur: US-Bestsellerautor Pynchon plant neues Buch ++ Museen: Gropius-Bau mit neuer Ausstellungs-Serie ++ Neueröffnung: Sammlung Berggruen soll im März wieder zu sehen sein ++ TV-Charts: „Stubbe“ und „Klein gegen Groß“ schlagen „DSDS“

US-Bestsellerautor Pynchon plant neues Buch

Der US-Bestsellerautor Thomas Pynchon (75) schreibt an einem neuen Buch. Das Werk werde „The Bleeding Edge“ (etwa: Blutende Flanke) heißen, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf Pynchons langjährigen Verlag Penguin Press. Wann es erscheinen werde, sei noch unklar. Pynchon, der als äußerst scheu gilt und von dem nur wenige teils Jahrzehnte alte Fotos existieren, wurde mit Büchern wie „V“, „Die Versteigerung von Nr. 49“ und „Mason & Dixon“ zu einem der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart. Er wird immer wieder für den Literaturnobelpreis gehandelt.

Gropius-Bau mit neuer Ausstellungs-Serie

Mit einer Serie von Ausstellungen will der Gropius-Bau im neuen Jahr seinen internationalen Ruf als Kulturzentrum festigen. Es seien „spektakuläre“ Schauen in den Bereichen Klassische Moderne, zeitgenössische Kunst und Fotografie geplant, sagte Direktor Gereon Sievernich. Den Auftakt macht die Schau „Lebensmittel“ (12. Januar bis 1. April) mit Fotografien des Künstlers Michael Schmidt. Eine zweite Fotoausstellung beschäftigt sich mit Werken von Margaret Bourke-White (18. Januar bis 14. April). Als Höhepunkte des Jahres gelten eine Ausstellung über die Bauhäusler Paul Klee und Johannes Itten sowie die Meret-Oppenheim-Retrospektive ab August.

Sammlung Berggruen soll im März wieder zu sehen sein

Die Sammlung Berggruen mit Werken von Pablo Picasso, Paul Klee und Henri Matisse soll ab Mitte März wieder zu sehen sein. Die Eröffnung nach Umbau und Erweiterung ist für den 17. März geplant. Künftig sollen Bilder und Leihgaben auch im benachbarten Kommandantenhaus gezeigt werden. Beide Gebäude seien durch eine geschlossene Pergola aus Stahl und Glas verbunden worden, hieß es.

„Stubbe“ und „Klein gegen Groß“ schlagen „DSDS“

„Deutschland sucht den Superstar“ mit 5,18 Mio. Zuschauern und 15,6 Prozent hatte keine Chance auf den Tagessieg am Sonnabend. Sowohl das ZDF, als auch Das Erste landeten mit ihren 20.15-Uhr-Programmen vor der RTL-Show. „Stubbe – Von Fall zu Fall“ kam auf Platz 1 mit 7,82 Mio. Zuschauern – ein stolzer Marktanteil von 23,4 Prozent. Die ARD-Show „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ erreichte 5,65 Mio. Zuschauer.