Meldungen

KulturNews

Kino: Anne Franks Leben wird neu verfilmt ++ Kunst: Online-Auktionsrekord für Bild von Edward Hopper ++ TV-Charts: Nummer 1 für einen Psychothriller

Anne Franks Leben wird neu verfilmt

Der Drehbuchautor Fred Breinersdorfer („Sophie Scholl“) arbeitet an zwei neuen historischen Filmen. Das Leben der Anne Frank soll mit Unterstützung des Anne-Frank-Fonds Basel neu auf die Leinwand kommen; die letzte Kinoverfilmung stammt aus dem Jahr 1959. Parallel schreibt Breinersdorfer an „Es muss sein“ über den schwäbischen Schreiner Georg Elser, der 1939 im Alleingang beinahe Adolf Hitler getötet hätte. Beide Filme sollen nächstes Jahr gedreht werden.

Online-Auktionsrekord für Bild von Edward Hopper

Ein Bild des US-Künstlers Edward Hopper hat mit rund 9,6 Millionen Dollar (etwa 7,4 Millionen Euro) einen Online-Auktionsrekord aufgestellt. Nie zuvor sei ein Werk online für einen höheren Preis verkauft worden, teilte das Auktionshaus Christie's mit. Fast ein Drittel der Bieter bei Christie's nähmen inzwischen im Internet an den Versteigerungen teil. Das 1946 gemalte Werk „October on Cape Cod“ von Edward Hopper (1882-1967) zeigt eine Strandszene mit zwei Häusern und einem dichten Wald auf der Halbinsel Cape Cod vor der US-Ostküste.

Nummer 1 für einen Psychothriller

Erfolg für Das Erste: Den für die ARD-Prime-Time eher ungewöhnlichen Psychothriller „Sechzehneichen“ sahen 5,01 Mio. Zuschauer, gute 15,7 Prozent. Parallel dazu lief im ZDF ein „Aktenzeichen XY“-Spezial, in dem Natascha Kampusch zu Gast war: 4,99 Mio. Zuschauer schalteten die Sendung ein.