Ich lese gerade

Berliner Buchhändler empfehlen

Julia Hacker, Buchhandlung Hacker & Presting, Leonhardtstr. 22, Charlottenburg: Gustave Flauberts „Madame Bovary“ ist ein Roman, den man mindestens drei Mal in verschiedenen Lebensphasen lesen sollte, weil man die Titelfigur von einem immer neuen Standpunkt betrachtet. Das reicht von Begeisterung bis zu tiefem Ärger gegenüber Emma Bovary, einer der spannendsten Frauen der Weltliteratur, wenn sie auch nicht unbedingt sympathisch ist. Versucht sie doch, sich in ihrer Provinzialität über Liebhaber zu emanzipieren – und scheitert. Mit seinem überaus klug gemachten, großartigen Roman begründete Flaubert vor gut 150 Jahren die literarische Moderne. Um zu hören, wie die Sprache klingt, hat er seine Sätze über die Seine gebrüllt. Nun hat die renommierte Stendhal-Übersetzerin Elisabeth Edl den Roman überzeugend neu übersetzt und ediert. Ein weiterer Grund, das Buch noch einmal zu lesen und neu zu entdecken.

Gustave Flaubert: Madame Bovary, Hanser Verlag, 760 Seiten, 34,90 Euro.