Ich lese gerade

Berliner Buchhändler empfehlen

Ute Leinau (40), Buchhandlung Friebe, Kaiser-Wilhelm-Str. 1, Lankwitz: Wer von Francesca Melandris Romandebüt „Eva schläft“ begeistert war, dem dürfte auch der ebenfalls sehr gelungene zweite Roman „Über Meereshöhe“ gefallen, der 1979 auf einer kleinen Insel spielt, auf der sich ein Hochsicherheitsgefängnis befindet. Dort besucht der pensionierte Philosophielehrer Paolo seinen inhaftierten Sohn, der in den Terrorismus abgeglitten ist, während die toskanische Bäuerin Luisa ihren Mann besucht, der einen Gefängniswärter aus Wut tötete. Ungewollt verbringen sie schließlich eine Nacht gemeinsam mit dem Strafvollzugsbeamten Pierfrancesco Nitti auf der Insel, die sie nie mehr verlassen werden. Das Buch ist zwar kein Krimi, liest sich aber mindestens genauso spannend. Francesca Melandri schreibt in einfachen, unter die Haut gehenden Sätzen, so dass man den Roman nicht aus der Hand legen mag.

Francesca Melandri: Über Meereshöhe, Blessing Verlag, 256 Seiten, 16,95 Euro.