Info

Und was macht eigentlich...

Florian Henckel von Donnersmarck Als „Das Leben der anderen“ so ziemlich jeden Filmpreis eingeheimst hatte, im März 2007 auch den Auslands-Oscar, zog der gebürtige Kölner umgehend nach Los Angeles. Dort wurde er als German Wunderkind gefeiert und, wie es hieß, mit Angeboten überschüttet.

Mega-Flop 2010 kam dann „The Tourist“ heraus, das Remake eines französischen Films, mit Angelina Jolie und Johnny Depp, zu dem der Regisseur von Frau Jolie überredet wurde. Zwischen den Stars gab indes allerdings keine Chemie, der Film floppte empfindlich, die US-Kritik spottete über den Rohrkrepierer.

Neues Projekt Seither soll der Regisseur emsig an einem neuen Filmprojekt schreiben, diesmal ein Originalstoff, von dem bislang aber weder ein Titel noch irgendwelche Details bekannt wurden. Bei Henckel von Donnersmarcks üblichem Tempo wird wohl frühestens 2014 mit einem Film zu rechnen sein.