Ich lese gerade

Berliner Buchhändler empfehlen

Wiebke Schleser (41), Buch Segler – Der Kinderbuchladen, Florastr. 88/89, Pankow: Mit „Grischa“ (ab 14) ist Leigh Bardugo ein beeindruckendes Romandebüt gelungen. Die Autorin schafft es, einem ein lebendiges Russland vor Auge zuführen. In einer fernen Zeit wird das Land vom Glauben an dunkle Zauberer, den Grischas, beherrscht. Alina, Kartografin in der Armee des Zaren, ist wie ihr bester Freund, der Fährtenleser Maljen, im Waisenhaus aufgewachsen. Während er in ihr eine Schwester sieht, ist sie in ihn verliebt. Als sie eines Tages bei der Durchquerung der von toten Seelen bevölkerten Schattenflur vor aller Augen Maljen durch ein gleißendes Licht das Leben rettet, ist sie plötzlich eine gefürchtete Zauberfrau und wird zum dunklen Herrscher in die Lehre geschickt. Ein Trilogie-Auftakt mit starken Charakteren und tiefgehender Liebesgeschichte. Selbst, wenn man kein Fantasy-Fan ist, eine tolle Lektüre.

Leigh Bardugo: Grischa, Carlsen Verlag, 352 Seiten, 17,90 Euro