Sachbuch

Warum Schildkröten sich nicht vom Gähnen anstecken lassen

Werner Gruber, Heinz Oberhummer und Martin Puntigam widmen sich in ihrem neuen Buch naturwissenschaftlichen Fragen, die alltägliche Phänomene berühren – diesmal rund ums Thema Tier. Das Erfolgsrezept des österreichischen Autorentrios, das mit seinen Bühnenauftritten als „Science Busters“ ein wachsendes Publikum begeistert, liegt in der Kombination aus Wissenschaft und schwarzem Humor, aus Physikunterricht und Satire. Witzige Sprüche, überraschende Querverbindungen und Doppeldeutigkeiten sollen die Neugier und Fantasie des Lesers wecken. Warum Fische im Wasser keine Blitze fürchten müssen und sich Schildkröten nicht vom Gähnen anderer anstecken lassen, welchen evolutionären Sinn Homosexualität bei Tüpfelhyänen hat – all das erfahren wir in diesem unterhaltsamen Buch, dem nichts Tierisches fremd ist. Marion Lühe

Werner Gruber, Heinz Oberhummer, Martin Puntigam: Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln, Hanser Verlag, 296 Seiten, 19,90 Euro